Bremens Innensenator Mäurer (Foto Mitte) begrüßte die Nachwuchs-Polizisten. Foto: Raddatz
Vereidigung

Das sind Bremens neue Gesetzeshüter in spe

Von
Sie haben ihr Studium Anfang Oktober aufgenommen, nun wurden sie vereidigt: Bremens 143 neue Polizeianwärter. Vor Beginn der Veranstaltung kam der Polizei-Nachwuchs noch zu einem Gruppenfoto am Bremer Dom zusammen.

Es war schwierig, alle auf ein Foto zu bekommen, so viele neue angehende Polizisten standen am Mittwochmorgen auf den Treppen des Doms. Auch ihr Chef, Bremens Innensenator Ulrich Mäurer, ging in der Masse unter. 143 Polizeikommissar-Anwärter, davon 41 Frauen und 102 Männer, wurden vereidigt. 108 gehören der Polizei Bremen an und 35 gehen zur Polizeibehörde nach Bremerhaven.

Nur in der Seitenperspektive war es möglich, alle Anwärter auf ein Foto zu bekommen. Sie studieren seit dem 1. Oktober an der Hochschule für Öffentliche Verwaltung.

Zudem nahmen 17 Seiteneinsteiger an der Vereidigung teil. 14 von ihnen werden bei der Kriminalpolizei eingesetzt, drei bei der Wasserschutzpolizei.

Nach dem Fototermin ging es für die Polizisten in spe zur Zeremonie in das Konzerthaus „Die Glocke“. Dort hielten Senator Mäurer (SPD), der Bremer Polizeipräsident Lutz Müller sowie der Direktor der Ortspolizeibehörde Bremerhaven, die feierlichen Ansprachen.

Der Polizei-Nachwuchs auf dem Weg in die Glocke.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.