Kreuzungen werden zum Nadelöhr: Feuerwehr und Rettungskräfte sind beim Manövrieren darauf angewiesen, dass fünf Meter vor und hinter der Kreuzung niemand parkt.Foto: WR/Bahlo Insgesamt zwölf Einsatzfahrzeuge mit 46 Einsatzkräften waren bei dem Brand in der Neustadt im Einsatz. Symbolfoto: av
Neustadt

Brand im Mehrfamilienhaus: Eine Person verletzt

Von
Bei einem Feuer in einem dreigeschossigen Mehrfamilienhaus in der Neustadt konnte die Feuerwehr am Dienstagabend drei Personen vor den Flammen retten. Der Brand brach aus ungeklärten Gründen im ersten Obergeschoss aus.

Die ersten Notrufe gingen gegen 17.40 Uhr in der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Bremen ein. Der Brand war in einer Wohnung im ersten Obergeschoss ausgebrochen und hatte sich schnell ausgebreitet.

Drei Bewohner hatten sich in der darüber liegenden Wohnung auf den Balkon gerettet. Einsatzkräfte brachten sie mit Fluchthauben durch den verrauchten Treppenraum in Sicherheit. Einer der geretteten Bewohner erlitt jedoch eine Rauchgasvergiftung und musste in ein Krankenhaus transportiert werden.

Alle restlichen Bewohner, von denen sich der Großteil selbstständig vor dem Eintreffen der Feuerwehr ins Freie begeben konnte, blieben unverletzt.

60.000 Euro Schaden

Nach Angaben der Feuerwehr fingen Einrichtungsgegenstände im Wohnzimmer Feuer. Wie diese in Brand geraten konnten, bleibt derzeit noch unklar. Der Sachschaden wird auf zirka 60.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.