Laut Polizei flüchtete der Räuber weiter in die Kornstraße. Symbolfoto: av
Neustadt

Maskierter Mann überfällt Supermarkt mit Messer

Von
Ein Unbekannter überfiel in der Bremer Neustadt einen Supermarkt. Der Mann bedrohte am Donnerstagabend einen 18 Jahre alten Angestellten mit einem Messer. Die Polizei sucht Zeugen - darunter auch eine bestimmte Person.

Wie die Polizei berichtet, betrat der maskierte Mann gegen 21.35 Uhr den Discounter an der Pappelstraße. Er ging geradewegs Richtung Kasse, bedrohte einen 18-jährigen Angestellten mit einem Messer, und forderte Bargeld.

Der Räuber forderte einen anwesenden Kunden auf, das Geschäft zu verlassen. Das Geld verstaute der Maskierte in einer schwarzen Reisetasche. Anschließend flüchtete er auf einem dunklen Fahrrad in Richtung Biebricher Straße, Lahnstraße und weiter in die Kornstraße.

Passant mit zwei Hunden gesucht

Im Bereich der Biebricher Straße soll ein Passant mit zwei Hunden noch versucht haben, den Flüchtigen festzuhalten. „Dieser Zeuge wird dringend gebeten, sich zu melden“, sagt Polizeisprecherin Jana Schmidt.

Der Tatverdächtige soll etwa 1,8 bis 1,85 Meter groß gewesen sein. Während der Tat trug er dunkle Kleidung. Sein Gesicht maskierte er mit einem dunklen Tuch oder einer Sturmhaube. Das Messer war schwarz, mit einer etwa 30 bis 40 Zentimeter langen Klinge.

„Wer Hinweise zu dem Gesuchten geben kann, wird gebeten sich beim Kriminaldauerdienst unter 0421 / 362 38 88 zu melden“, sagt Jana Schmidt.

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.