Eine ruhende Nordwestbahn – im Pendlerverkehr ist die RS 1 die am stärksten frequentierte Linie der Regio-S-Bahnen. Foto: Harm Die Zugbegleiterin schaffte es noch, die Türen zu schließen, als sie in die Nordwestbahn flüchtete. Symbolfoto: Harm
Hauptbahnhof

Zugbegleiterin von zwei Frauen attackiert

Von
Zwei Frauen haben am Mittwochabend eine 42-jährige Zugbegleiterin der Nordwestbahn beim Halt im Bremer Hauptbahnhof bedrängt, gepackt und herumgeschubst. Die Zugbegleiterin musste in die Bahn flüchten.

Es geschah auf Gleis 2: Die Zugbegleiterin befand sich außerhalb der Nordwestbahn, wartete am Gleis auf die Weiterfahrt. Dann wurde sie von zwei Frauen angegangen. Sie bedrängten sie, griffen ihr ins Revers und schubsten sie herum. Die 42-Jährige musste in den Zug flüchten und schloss die Türen.

Die beiden Frauen und ein Begleiter flüchteten ihrerseits aus dem Bahnhof. „Der Grund der Übergriffe ist unklar“, sagt Holger Jureczko, Sprecher der Bremer Bundespolizei. Nach Zeugenhinweisen und Auswertung von Videosequenzen, konnten die Einsatzkräfte eine 20-jährige Tatverdächtige aus dem Raum Bremen identifizieren.

„Sie ist bereits wegen mehrerer Straftaten, unter anderem im Zusammenhang mit Bedrohungen und Schwarzfahrten, polizeilich bekannt“, so Jureczko. Die Ermittlungen dauern an.

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.