Neues Parkhaus in der Delmenhorster City Zunächst darf das Parkhaus am Sonnabend nur von Fußgängern betreten werden. Dabei können interessierte Besucher Preise gewinnen. Ab 18 Uhr wird die Schranke dann für motorisierte Fahrzeuge geöffnet. Foto: Konczak
Neueröffnung

Neues Parkhaus in der Delmenhorster City erkunden

Von
Nach neunmonatiger Bauzeit ist es nun fertig gestellt - das neue Parkhaus in der Delmenhorster Innenstadt. Bei der Eröffnung haben Bürger die Gelegenheit das Gebäude zunächst zu Fuß zu erkunden und zu gewinnen.

Knapp neun Monate hat der Bau des neuen Parkhauses in der Delmenhorster Innenstadt gedauert. Am kommenden Sonnabend, 8. Dezember, kann das Gebäude zunächst per Pedes erkundet werden. Ab 15 Uhr haben interessierte Delmenhorster die Möglichkeit, das Parkhaus zu besichtigen und zu „erwandern“.

„Wer sich auf die Wandertour begibt und dabei die verschiedensten Fragen rund um das neue Parkhaus entdeckt und richtig beantwortet, kann mit etwas Glück einen der attraktiven Preise gewinnen“, verrät Britta Fengler, Sprecherin der Stadtwerke-Gruppe (SWD).

Wandertour mit Gewinnmöglichkeit

Auf den Erstplatzierten wartet eine Jahreskarte für das Parkhaus. Wer den zweiten Platz ergattert, darf sich auf einen Wohlfühltag für zwei Personen in der Grafttherme freuen. Für den Drittplatzierten gibt es ein Überraschungspaket. „Wer einen der tollen Preise gewinnen möchte, macht sich mit einem Fragenbogen auf die Wandertour.“ Erhältlich sind die Zettel am Stand des Teams der SWD in der Nähe des Einganges.

Ab 18 Uhr öffnen sich die Schranken erstmalig für Pkw

Die offizielle Eröffnung durch Oberbürgermeister Axel Jahnz und Parkhaus-Geschäftsführer Hans-Ulrich Salmen erfolgt vor geladenen Gästen bereits ab 12.30 Uhr. Und um 18 Uhr öffnet die Parkhaus GmbH erstmalig die Schranken für Pkw.

Allen motorisierten Nutzer dürfen zunächst bis zum 31. Dezember ihre Fahrzeuge kostenlos im neuen Parkhaus Am Stadtwall abstellen. In dieser Zeit können auch die Dauerparkplätze genutzt werden. „Ab dem 1. Januar 2019 bietet die Stadtwerkegruppe attraktive Tarife für Nutzer des Parkhauses an, darunter starke Vergünstigungen für Dauerparker“, sagt Britta Fengler.

Getreu dem Motto „Nimm 12 – zahl 10“ brauchen Inhaber einer Jahreskarte dann nur für zehn Monate zahlen, können aber zwölf Monate parken.

Veränderte Verkehrsführung

Mit der Inbetriebnahme des neuen City-Parkhauses am Sonnabend ändert sich zudem die Verkehrsführung. Die Zufahrt zum Parkhaus ist künftig ausschließlich von der Marktstraße aus möglich. „Aus Richtung Mühlenstraße kommende Autofahrer können dazu künftig vom linken Fahrstreifen in die Straße Am Stadtwall einbiegen. Für Autofahrer aus Richtung Hans-Böckler-Platz ist fortan der rechte Fahrstreifen für Rechtsabbieger zum Stadtwall und damit zum Parkhaus reserviert“, erklärt Hendrik Abramowski, Fachdienstleiter Verkehr der Stadt Delmenhorst. Die vorhandene Ampelanlage sei dafür komplett umgebaut und neu programmiert worden.

„Um den Zufluss zum Parkhaus störungsfrei zu gestalten und gleichzeitig die geradeaus fahrenden Ströme in der Marktstraße nicht zu behindern, wurden die gesonderten Abbiegespuren eingerichtet“, sagt Abramowski. „Dies ist vertretbar, da die tägliche Verkehrsmenge auf der Marktstraße bei durchschnittlich rund 11.000 Kraftfahrzeugen liegt“, erklärt er. Darüber hinaus sei es notwendig, jeweils Rückstaulängen vorzuhalten, falls es im Bereich der Zufahrt zum Parkhaus doch einmal zu einer Störung komme.

Schutzstreifen für den Radverkehr

Wer aus dem Parkhaus fährt, wird künftig als Linksabbieger auf die Straße Am Stadtwall geleitet, die zwischen Wallplatz und Parkhaus-Zufahrt eine Einbahnstraße bleibt. „Zum einen aus Sicherheitsgründen und zum anderen für eine verbesserte Lenkung des Radverkehrs wurden die schräg angeordneten Parkplätze an City-Center und Kaufpark zugunsten des Längsparkstreifens bereits während der Bauphase aufgegeben“, erläutert Abramowski. Dafür bleiben die kostenpflichtigen Kurzzeitparkplätze auf der anderen Seite der Straße Am Stadtwall zwischen der sogenannten Hundewiese und der Parkhaus-Ausfahrt dauerhaft erhalten.

„Für den Radverkehr wird es künftig einen Schutzstreifen ab Höhe Taxiplätze bis auf die Nebenanlage am City-Center geben“, sagt Abramowski. „Den motorisierten Verkehrsteilnehmern steht ein überbreiter Fahrstreifen in Richtung Marktstraße zur Verfügung. Zudem werden die Stellplätze für Menschen mit Behinderungen wieder eingerichtet.“
Das Parkleitsystem soll ebenfalls angepasst werden, die dynamischen Wegweiser sind aber erst Anfang 2019 einsatzbereit.

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.