Fin Bartels am Weserstadion Fin Bartels ist wieder so fit, dass er mit der Mannschaft ins Trainingslager reisen kann. Foto: Nordphoto
Comeback

Fin Bartels fährt mit nach Südafrika

Von
Gute Nachrichten von Fin Bartels: Der Langzeitverletzte wird am 2. Januar definitiv mit ins Werder-Trainingslager nach Südafrika reisen. „Fin wird dabei sein“, bestätigte Sportchef Frank Baumann der Deichstube.

„Das freut uns wirklich alle“, sagte Baumann. Schließlich beträgt Bartels Ausfallzeit nach seinem Achillessehnenriss in Dortmund schon über ein Jahr.

Der Stürmer wird in Johannesburg allerdings noch nicht komplett ins Mannschaftsraining einsteigen können. „Wir werden ihn Stück für Stück heranführen“, berichtete Baumann.

Sonderschichten über die Feiertage

Während sich die Mannschaft ein bisschen erholen darf, arbeitete Bartels weiter in Bremen an seiner Rückkehr. „Es hat sich sehr vernünftig entwickelt. Fin ist auf einem guten Weg“, sagte Baumann: „Wir müssen jetzt schauen, wie er die Steigerung der Belastung verkraften wird.“

Und da ist Vorsicht geboten. Bartels war im Herbst schon einmal teilweise ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Dann gab es einen Rückschlag.

„Fin ist jetzt auf einem guten Stand. Jetzt wollen wir aber keine Fehler mehr machen, damit nicht noch mal etwas passiert“, hatte Trainer Florian Kohfeldt nach dem letzten Hinrunden-Spiel in Leipzig gesagt. Er wünschte sich, dass Bartels in Südafrika dabei sein kann. Nun herrscht Klarheit: Der 31-Jährige fliegt mit.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.