Feuerwehrmann auf Drehleiter am Balkon des Mehrfamilienhauses. Nach Öffnung der Balkontür, stiegen Rauchwolken aus der Wohnung. Nach wenigen Minuten war der Rauch verzogen und der Brand gelöscht. Foto:Konczak
Feuerwehr

Brand im Mehrfamilienhaus an der Oldenburger Straße

Von
Schlimmeres konnten die Kräfte der Feuerwehr verhindern, als sie zu einem Wohnungsbrand an der Oldenburger Straße gerufen wurden. Das Feuer wurde zügig gelöscht. Es entstand ein Sachschaden von etwas 1.000 Euro.

Das Eingreifen der Feuerwehr Delmenhorst hat am Donnerstag gegen 16:30 Uhr einen Großbrand verhindert.

Die Einsatzkräfte mussten zu einem gemeldeten Brand in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses an der Oldenburger Straße ausrücken. Vor Ort wurde ein Küchenbrand festgestellt, der schnell gelöscht werden konnte. Es entstand, laut Polizei, lediglich geringer Sachschaden, der auf 1.000 Euro geschätzt wurde. Personen wurden nicht geschädigt.

Herd versehentlich nicht ausgeschaltet

Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde nach der möglichen Brandursache gesucht. Nach bisherigem Stand wurde der Herd versehentlich eingeschaltet, wodurch Gegenstände auf dem Kochfeld in Brand gerieten.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.