Jede Runde des Stromsparspiels beginnt mit einer Stromrechnung. Edgar Ruhm (links hinten) hat das Spiel am Dienstag mit ein paar Stromspar-Checkern im RUZ getestet. Foto: Konczak
Stromsparen

Eine Partie Stromsparen

Von
LEB und Regionales Umweltzentrum Hollen haben ein Kartenspiel zum Thema Energiesparen herausgebracht. Interessierte können dabei spielerisch an das Thema Stromsparen herangeführt werden.

Die Werkstatt der „Ländlichen Erwachsenenbildung“ (LEB) Ganderkesee hat in Kooperation mit dem Regionalen Umweltzentrum Hollen (RUZ) ein Stromsparspiel entwickelt. Die Idee dazu kam Edgar Ruhm von der LEB während er sich vor rund einem Jahr einen Vortrag über die Stromspar-Checks in der Gemeinde anhörte. „Mir kam der Gedanke, die vielen Tipps in ein Kartenspiel zu packen und somit ein ernstes Thema spielerisch verständlicher zu machen“, erklärt er.

Spiel in Eigen-Regie

Die Idee blieb kein Luftschloss, sondern wurde unter der Leitung von Ruhm zum Projekt der LEB-Medienwerkstatt. „Dabei haben wir es immer wieder erprobt und diskutiert bis Regelwerk, Spielsteine und die Spielkarten endgültig Form annahmen“, so Ruhm weiter. Getüftelt wurde in Eigen-Regie: Erst am Computer, später folgten Schneide- und Klebearbeiten. Entstanden ist hinterher ein komplexes Spiel, welches für zwei bis vier Spieler geeignet ist und für zirka 30 Minuten Spielspaß sorgen soll. Ziel ist es, seinen Strom-Verbrauch durch 30 Stromspar-Tipp-Karten zu senken. Wer am besten wirtschaftet, gewinnt das Spiel“ weiß auch Ulf Moritz, Koordinator des Stromspar-Check Kommunal im RUZ. Man müsse sich ein wenig reinfuchsen, aber es sei garantiert leichter als eine Nebenkostenabrechnung zu entziffern.

Erweiterung denkbar

Bisher wurden drei Exemplare des Kartenspiels gefertigt. Kaufen kann man es nicht, jedoch ausleihen. „Wenn es gut bei den Leuten ankommt, können wir uns vorstellen das Spiel zu erweitern und auf gewisse Zielgruppen abzustimmen. Denkbar ist auch, dass man es für ein Projekt in der VHS oder in den Schulen anbietet“, so Ruhm.
Interessierte können sich dafür bei Edgar Ruhm unter Telefon 04222/9462591 melden.

 

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.