Die Frau soll couragiert eingegriffen haben, als die Männer eine andere Frau bedrängten. Symbolfoto: av
Schwachhausen

Bürgerpark: Unbekannte verletzen Frau mit Messer

Von
Weil sie einer anderen Frau helfen wollte, wurde eine 25-Jährige selbst zum Ziel: Zwei Unbekannte griffen sie am Donnerstagmorgen im Bremer Bürgerpark mit einem Messer an. Die Polizei sucht Zeugen und die andere Frau.

Wie die Polizei berichtet, war die 25-Jährige gegen 4.20 Uhr mit ihrem Hund auf Höhe des ersten Eingangs in den Bürgerpark  – links von der asphaltierten Straße aus Richtung Findorffallee kommend – unterwegs.

Dort beobachtete sie, wie zwei Männer eine junge Frau bedrängten. Die Zeugin griff laut der Polizei couragiert ein. Daraufhin sollen die Männer von der Frau abgelassen haben. Sie rannte weg. Stattdessen gingen die beiden nun auf die 25-Jährige los, einer stieß sie zu Boden. Mit einem Messer fügte er ihr eine Schnittverletzung im Bereich der Rippen zu. Anschließend flüchtete das Duo.

Dingend Zeugen gesucht

Der Hauptverdächtige soll etwa 25 Jahre alt und auffallend groß gewesen sein. Er hatte blonde Locken und einen kurzen Vollbart. Bekleidet war der Mann mit einer engen Hose und einer weißen Trainingsjacke. Er soll Deutsch mit einem osteuropäischen Akzent gesprochen haben.

Die Polizei Bremen sucht dringend die unbekannte Frau. Sie soll schlank gewesen sein und eine dunkle Winterjacke mit Fellkragen getragen haben. Sowohl die Frau als auch weitere mögliche Zeugen der Tat werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0421 / 362 38 88 zu melden.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.