Wegen eines Wasserrohrbruchs ist die Bahnunterführung an der Steubenstraße für den Verkehr gesperrt. Symbolfoto: pixabay
Vekehrsinfo

Wasserrohrbruch: Bahnunterführung bleibt gesperrt

Von
Bei einem Wasserrohrbruch am Wochenende wurde der Straßenbelag der Steubenstraße in der Bremer Vahr stark beschädigt. Die Bahnunterführung soll nun für mehrere Woche gesperrt bleiben. Busse müssen Umleitungen fahren.

Wegen eines Wasserrohrbruchs ist die Bahnunterführung an der Steubenstraße für den Verkehr gesperrt. Die Sperrung gilt voraussichtlich für drei Wochen. Das bestätigte der Energieversorger SWB gegenüber dem Magazin „buten un binnen“. Das gebrochene Rohr sei bereits repariert worden. Allerdings müsse der beschädigte Straßenbelag repariert werden.

Bis auf weiteres müssen Busse eine Umleitung fahren, kündigte die BSAG an. Die Linien 25 und N5 seien betroffen. So gehe es Fahrtrichtung Schweizer Eck ab Stresemannstraße über Hastedter Heerstraße, Semmelweißstraße und Vahrer Straße zur Haltestelle Rennplatz und von dort aus weiter in gewohnter Linienführung. „Es entfallen die Haltestellen Steubenstraße, Julius-Brecht-Allee, Müdener Straße, Wilseder-Berg-Straße und Stellichter Straße“, sagt BSAG-Sprecher Andreas Holling.

In Fahrtrichtung Weidedamm-Süd fahren die Busse ab Müdener Straße über Konrad-Adenauer-Allee und Kirchbachstraße zur Haltestelle Stader Straße/Bismarckstraße und dann weiter wie gewohnt. Die Haltestellen Julius-Brecht-Allee, Steubenstraße und Stresemannstraße entfallen.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.