Kreuzungen werden zum Nadelöhr: Feuerwehr und Rettungskräfte sind beim Manövrieren darauf angewiesen, dass fünf Meter vor und hinter der Kreuzung niemand parkt.Foto: WR/Bahlo Bei dem Einsatz in Bremen-Kattenturm war die Feuerwehr mit 25 Kräften und acht Fahrzeugen vor Ort. Symbolfoto: av
Kattenturm

Brand in Bremen-Kattenturm fordert ein Todesopfer

Von
Als Einsatzkräfte der Feuerwehr Bremen am Mittwochabend zu einem gemeldeten Feuer in einem Einfamilienhaus am Köhnenweg eintrafen, war dies bereits erloschen. In einer Wohnung fanden sie eine tote männliche Person vor.

Bereits beim Eintreffen nahmen die Einsatzkräfte Brandgeruch aus einer Erdgeschoss-Wohnung des Hauses wahr. Als sie die Räumlichkeiten betraten, fanden sie eine tote männliche Person vor, die auf dem Boden lag. Die Feuerwehr vermutet, dass der Mann durch den Brandrauch eines Schwelbrands ums Leben kam, welcher bereits erloschen war.

Ein Trupp der Feuerwehr kontrollierte das Gebäude und lüftete es.

Was genau den Brand verursacht hat, soll nun die Kripo ermitteln.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.