Am Donnerstag kommt es zu erheblichen Einschränkungen für Verkehrsteilnehmer - sowohl auf der A27 als auch auf den Nebenstrecken. Foto: WR
Lesumbrücke

A27 wird Richtung Bremerhaven vollgesperrt

Von
Nachdem das Amt für Straßen und Verkehr eine Fahrspur Richtung Bremerhaven auf Höhe der Lesumbrücke gesperrt hat, folgt nun die Vollsperrung: Am Donnerstag ist in dieser Richtung von 9 bis 16 Uhr kein Durchkommen.

Nun ist das eingetroffen, was viele befürchtet haben: Am Donnerstag, 14. Februar, von 9 bis 16 Uhr, muss die A27 in Fahrtrichtung Bremerhaven komplett gesperrt werden. Grund sind dringend notwendige Bauarbeiten am Rinnenbereich. Am Montagmorgen sind die Schäden der Autobahnmeisterei bei der täglichen Kontrolle aufgefallen.

Da Gefahr im Verzug herrschte, wurde sofort eine Fahrspur gesperrt. Mit erheblichen Auswirkungen: Neben kilometerlangen Staus auf der A 27 und den Nebenstrecken kam es auf den Linien der BSAG in Bremen-Nord zu erheblichen Verzögerungen von teils 80 Minuten.

Bei den Arbeiten am Donnerstag werden nun die abgesackten Entwässerungsabläufe erneuert. Laut Martin Stellmann, Sprecher des Amts für Straßen und Verkehr, handelt es sich um elf Abläufe. Die Maßnahme muss tagsüber durchgeführt werden, da es nachts für den Einbau des Gussasphalts zu kalt ist.

Verkehrsteilnehmer sollen sich Alternativen suchen

Um mit dem Material zu arbeiten, muss eine Temperatur von mindestens 5 Grad Celcius herrschen. Da zudem die vorgeschriebenen Sicherheitsabstände zum fließenden Verkehr im jetzigen Zustand nicht eingehalten werden können, ist dafür eine Vollsperrung notwendig.

Das ASV rechnet am Donnerstag mit erheblichen Verkehrsbehinderungen auf den Ausweichstrecken entlang des Heerstraßenzuges zwischen Oslebshausen und der Anschlussstelle Bremen-Nord, sowie auch auf der nördlichen Umfahrung über die Ritterhuder Heerstraße und im niedersächsischen Umland.

„Es ist eine Warnung an den Berufsverkehr“, sagt Stellmann. „Die Leute sind aufgefordert, sich Alternativen zu suchen“, so der Sprecher weiter. Die Arbeiten am Donnerstag sollen voraussichtlich um 16 Uhr abgeschlossen sein. Anschließend wird laut ASV wieder eine Fahrspur frei gegeben. Ist der Asphalt vollständig ausgekühlt, soll am Freitag gegen Mittag auch die zweite Fahrspur wieder freigegeben werden.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.