Verdi Demo Warnstreik. Foto: Barth Mehrere Tausend Beschäftigte erwarten die Gewerkschaften auf dem Marktplatz in Bremen.
Verdi

Warnstreik in Bremen

Von
Drei Gewerkschaften rufen für Mittwoch zum Warnstreik auf. Die Folgen: An Schulen kann Unterricht ausfallen, in den Ämtern müssen die Bürger länger warten, und auf der Straße stauen sich die Autos.

Rund 3.500 Demonstranten erwarten die Gewerkschaften am Mittwoch zum Demonstrationszug durch Bremen und zur Kunsdgebung auf dem Marktplat. Punkt 12.05 will dort Verdi-Chef Frank Bsirske die Demonstranten in ihrem Kampf für mehr Lohn bestärken. Eine Gehaltserhöhung von sechs Prozent, mindestens jedoch 200 Euro mehr fordern die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) sowie die Gewerkschaft der Polizei (GdP).

Die Länder lehnen die Forderung bisher ab. Sie sei unbezahlbar, sagte Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz, der Verhandlungsführer der Länder. Am Donnerstag treffen sich die Unterhändler der Gewerkschaften mit den Vertretern der Länder zur dritten Verhandlungsrunde.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.