Die Polizei wurde am Montagabend zu einem blutigen Familienstreit in Huchting gerufen. Symbolfoto: WR
Huchting

Familienstreit endet mit Messerstich

Von
Ein Streit zwischen Geschwistern eskalierte am Montagabend in Huchting in einem Messerangriff mit einem Verletzten. Die Polizei nahm nach eigenen Angaben einen 16-Jährigen fest.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam es in der elterlichen Wohnung zwischen dem 16-Jährigen, seiner 18 Jahre alten Schwester und deren gleichaltrigen Freund zu einem Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung schlug der 16-Jährige zunächst seine Schwester. Anschließend griff er den 18-Jährigen mit einem Messer an.

Blutende Wunde am Oberschenkel

Der junge Mann erlitt dabei eine stark blutende Wunde am Oberschenkel. Er musste in ein Krankenhaus gebracht und sofort operiert werden. Lebensgefahr bestand laut Polizei nicht. Der 16-Jährige konnte widerstandslos von alarmierten Einsatzkräften gestellt werden.

Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in die Obhut des Kinder- und Jugendnotdienste gegeben. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.