Ein junger Mann ist mit seinem Pkw an der Bremer Heerstraße auf den Anhänger eines Lasters aufgefahren. Foto: Richter Ein junger Mann ist mit seinem Pkw an der Bremer Heerstraße auf den Anhänger eines Lasters aufgefahren. Foto: Richter
Unfall

Ungebremst mit Auto auf Lkw-Anhänger aufgefahren

Von
Ein schlimmer Verkehrsunfall hat sich heute in den Morgenstunden an der Bremer Heerstraße ereignet. Dabei erlitt ein 28-jähriger Mann schwere Verletzungen.

Der Delmenhorster war gegen 7.40 Uhr mit seinem Kleinwagen in Richtung Bremen unterwegs. In Höhe des Buschwegs fuhr er nahezu ungebremst auf einen Lkw-Anhänger auf, der ordnungsgemäß am rechten Straßenrand abgestellt war. Der junge Mann musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Ärzte stufen seine Verletzungen als schwer, aber nicht als lebensgefährlich ein.

An seinem rund zwanzig Jahre alten Pkw entstand ein Totalschaden, der auf einen geringen dreistelligen Betrag geschätzt wurde. Am Anhänger entstand zudem ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Am Unfallort waren Rettungssanitäter, ein Notarzt und mehrere Kräfte der Berufsfeuerwehr Delmenhorst eingesetzt, die den 28-Jährigen aus seinem Wagen befreien und zunächst versorgten mussten.

Die Bremer Heerstraße wurde zwischen den Straßen Großer Tannenweg und Kleiner Tannenweg voll gesperrt. Nach Abschluss der Bergungsarbeiten gegen 9.15 Uhr konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.