Die Oldtimer-Freunde Hunte-Weser-Region veranstalten während des Autofrühlings ein Treffen für Liebhaber von historischen Zweirädern an der Bahnhofstraße. In der Markthalle soll sich alles um Fahrräder drehen. Foto: Konczak Die Oldtimer-Freunde Hunte-Weser-Region veranstalten während des Autofrühlings ein Treffen für Liebhaber von historischen Zweirädern an der Bahnhofstraße. In der Markthalle soll sich alles um Fahrräder drehen. Foto: Konczak
Veranstaltung

Autofrühling wird gesittet, getunt und rostverrückt

Von
Feiste Sportwagen, smarte Cityflitzer, geräumige Familienschlitten, imposante SUV und jede Menge schmucke Oldtimer werden zum diesjährigen Autofrühling am 28. April in der Delmenhorster Innenstadt erwartet.

Die Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) und der hiesige „Rund ums Rad“-Fahrradhändler Matthias Wessels zeigen zudem in der Markthalle, was per Pedal heutzutage alles möglich ist – ob mit oder ohne Elektroantrieb. Dort bauen die Verantwortlichen auch einen Parcours auf, damit die Räder vor Ort ausprobiert werden können.

Der Bismarckplatz soll in diesem Jahr mit den Marken Volvo, Jeep, Alfa Romeo, Fiat, Abarth und Ford ausgefüllt werden. Dort wird auch die Polizei ihren Überschlagsimulator aufbauen. Für Livemusik sorgt an diesem Standort der Alpenrocker Richard K.

Bremer Tuner mit von der Partie

Am Rathausplatz werden Autos der Marken Audi, BMW, Mercedes, Skoda, Jeep, VW, Hyundai, Seat, Volvo, Citroen, Jaguar, Range Rover und Peugeot präsentiert. Ebenso dort sind Fahrzeuge der Marken Renault, Dacia, Ford, Fiat, Abarth und Alfa Romeo zu finden. Für spanisch-lateinamerikanische Livemusik sorgen die Akteure der Band „Cocktail Tropical“ – auch verschiedene kulinarische Angebote stehen am Rathausplatz zur Auswahl.

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr ist zum Delmenhorster Autofrühling auch wieder das „FASTeam“ aus Bremen von der Partie. Die Tuner bringen 25 Fahrzeuge mit und stehen auch für persönliche Gespräche bereit. Auf dem Brunnenplatz neben dem Rathaus präsentieren sich zudem zwei Tunigzubehör-Händler.

Hingucker an der Bahnhofstraße und am Schweinemarkt

Am Wallplatz sollen Kinderaktionen mit der Hula-Hoop-Werkstatt angeboten werden. Ihre Fahrpraxis können die Jüngsten zudem auf dem kleinen Verkehrsübungsplatz trainieren. Verschiedene Aussteller, unter anderem aus der Touristik und Freizeitsparte präsentieren ihre Produkte und Angebote entlang der Langen Straße.

Hingucker soll es in diesem Jahr sowohl an der Bahnhofstraße als auch am Schweinemarkt geben. Zuletzt genannter Bereich wird wieder den US-Cars und amerikanischen Oldtimern vorbehalten sein. Für die Bahnhofstraße konnte die Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft die Oldtimer-Freunde Hunte-Weser-Region gewinnen, die dort ein Zweiradtreffen veranstalten. „Eingeladen sind alle Oltimer-Freunde mit Zweirädern, die vor 1980 gebaut wurden“, erklärt Ralf Precht von der „Gemeinschaft der Rostverrückten“, wie er sie nennt. Er habe für das Treffen unter Gleichgesinnten bereits kräftig die Werbetrommel gerührt. „Letztlich ist ein Zweiradtreffen natürlich immer auch wetterabhängig“, macht er deutlich. Zu sehen soll es sowohl historische Fahrräder als auch Mofas und Motorräder geben. „Wir haben auch Pappen dabei, um das schöne neue Delmenhorster Pflaster zu schützen, falls das eine oder andere inkontinente Zweirad dabei sein sollte“, versichert er.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.