Symbolfoto: Polizeiwagen Spezialkräfte der Polizei Bremen nahmen den Tatverdächtigen am späten Samstagabend in Stade fest. Symbolfoto: WR
Bremen/Stade

Festnahme nach öffentlicher Foto-Fahndung

Von
Die Polizei konnte den nach einer Vergewaltigung an einer 16-Jährigen gesuchten Tatverdächtigen am Wochenende in Stade festnehmen. Möglich war dies dank Hinweisen aus der Bevölkerung.

Wenige Tage nachdem die Polizei Fotos eines mutmaßlichen Vergewaltigers zur Fahndung veröffentlicht hat, konnte der Gesuchte festgenommen werden. Bei der Polizei sind zahlreiche Hinweisen eingegangen. Diese führten zur Identifizierung des Mannes. Der 18-Jährige ist dringend verdächtig, am 5. Februar 2019 gegen 23 Uhr in den Wallanlagen ein 16-jähriges Mädchen vergewaltigt zu haben.

Nachdem das Amtsgericht Bremen einen Haftbefehl gegen den 18-Jährigen erließ, übernahm die Bremer Polizei die koordinierte Fahndung. Der Mann konnte in Stade lokalisiert werden. Mit Unterstützung der dortigen Polizei wurde der Tatverdächtige am späten Samstagabend widerstandslos festgenommen.

Ermittlungen dauern an

Noch am Sonntag ist er einem Haftrichter zugeführt worden. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Die Ermittler bitten darum, Fotos des Tatverdächtigen nicht mehr zu veröffentlichen beziehungsweise zu löschen und auch keine Social Media-Beiträge mit Bildern des Mannes mehr zu teilen.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.