Polizei Die Polizei musste einen Teil der Autobahn kurzfristig sperren.
Unfall

Autobahn vorübergehend gesperrt

Von
Vermutlich war der Fahrer krank, der auf der Bundesautobahn eine Sperrung verursacht hat.

Erst 26 Jahre war der Fahrer alt. Mit seinem BMW fuhr er auf der A 27 in Richtung Hannover, als es plötzlich krachte. Der Mann war dem vorausfahrenden KIA aufgefahren. Der KIA drehte sich und kam erst auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Der BMW schleuderte gegen die Mittelschutzplanke. Teil des Autos schleuderten auf die Gegenfahrbahn und beschädigten dort ein anderes Fahrzeug. Aufgrund einer Vorerkrankung kam der BMW-Fahrer ins Krankenhaus. Der 43-jährige KIA-Fahrer verletzte sich nicht. Kurzfristig sperrte die Polizei die A27 in Richtung Hannover zwischen den Anschlussstellen Vahr und Sebaldsbrück. Den Schaden schätzt sie auf rund 35.000 Euro.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.