Kristina Vogt leitet wieder die Fraktion der Linken. Foto: WR
Bürgerschaft

Vogt bleibt Chefin der Links-Fraktion

Von
Die neue Fraktion der Linken hat sich erstmals getroffen und gleich Weichen gestellt.

Noch sind die Gespräche zwischen der Linken, der SPD und den Grünen über die Bildung einer Koalition nicht abgeschlossen, da hat die Linke intern schon mal Klarheit geschaffen. Die Fraktion in der Bremer Bürgerschaft hat Kristina Vogt erneut zur Vorsitzenden gewählt. Stellvertreter sind Claudia Bernhard und Klaus-Rainer Rupp.

Kurz zuvor hatte die CDU-Fraktion einstimmig Thomas Röwekamp erneut zu ihrem Vorsitzenden gewählt. Stellvertreter sind Thomas vom Bruch und Silvia Neumeyer. Vom Bruch erhielt alle 24 Stimmen, Neumeyer 22. Als Präsidenten der Bürgerschaft schlägt die Fraktion Frank Imhoff vor. „Als stärkste Fraktion haben wir das Vorschlagsrecht für den künftigen Bürgerschaftspräsidenten“, sagte Röwekamp.

Bei der Bürgerschaftswahl am 26. Mai erhielt die CDU erstmals mehr Stimmen als die SPD. Nach der Wahl sondierte die CDU mit der FDP und den Grünen über die Bildung einer Koalition. Die Grünen entschieden sich aber dann für Koalitionsgespräche mit der SPD und der Linken.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Eine Antwort

  1. Gunnar-Eric Randt sagt:

    Die CDU baut weiter ab. Die Fraktion will es so.
    die Option des Mitregierens lässt Linke alle Grundsätze fallen

    Bremer against social fascism. Sich mit der ALG-II-Partei zu verbünden entspricht nicht den linkischen Lippenbekenntnissen der Populisten aus dem Vorfeld, deren Inhalte sich gegen ALG-II richteten.

    Mit einem Schwerbehinderten, als gebürtiger Bremer, alleinstehend und kinderlos und als Christ dafür ohne Familie und Verwandtschaft auf der Welt im Anhang an der Spitze, wäre die CDU in Bremen an der Regierung und hätte nicht bloß die Wahl gewonnen für die Daueroppositionellen Postenklammerer der lächerlichsten Verliererfraktion der CDU deutschlandweit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.