Überfüllte Container wie dieser sollen laut Stadtreinigung bald der Vergangenheit angehören. Foto: Mader Überfüllte Container wie dieser sollen laut Stadtreinigung bald der Vergangenheit angehören. Foto: Mader
Recycling

Neuer Betreiber für Container in Bremen

Von
Abfalllogistik Bremen übernimmt den Betrieb der Containerplätze und Recycling-Stationen in Bremen.

Nach den Problemen mit dem bisherigen Partner Bre-Ent hat die Bremer Stadtreinigung zum ersten Juni neue Partner für die Sammlung und Verwertung von Alttextilien in Bremen gefunden. Für die 221 Containerplätze und 16 Recycling-Stationen ist ab Juni die Abfalllogistik Bremen zuständig, eine gemeinsame Gesellschaft der Stadtreinigung und der Firma Nehlsen.

Verwertet werden die Textilien von der zur Remondis-Gruppe gehörenden Firma RE Textil Deutschland aus der Nähe von Koblenz. Beide Firmen übernehmen die Aufgabe zunächst bis zum Jahr 2021. So lange wäre noch der Vertrag mit Bre-Ent gelaufen, den die Stadtreinigung aber Anfang Mai gekündigt hatte.

Wie die Neuorganisation der Alttextilsammlung und -verwertung langfristig aussehen soll, wird laut Stadtreinigung derzeit vorbereitet. Dazu wird es voraussichtlich im Herbst ein europaweites Vergabeverfahren geben. „Übervolle Textilbehälter und Ablagerungen rund um die Container gehören damit der Vergangenheit an“, teilt Stadtreinigung-Sprecherin Antje von Horn mit.(hs)

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.