Zwei unserer Leser können im Weserstadion exklusiv in der Sky-Box dem Team die Draumen drücken. Symbolfoto/wikipedia Volles Haus: Begehrter Platz im Weserstadion
Bundesliga

Kaum Werder-Dauerkarten

Von
Eine Dauerkarte für die Werder-Spiele zu bekommen gleicht einem Sechser im Lotto.

Werder hat treue Fans: 99,9 Prozent der Dauerkarten-Besitzer wollen diese behalten und auch die neue Saison zu den Heimspielen im Weserstadion kommen. Nur 0,1 Prozent verzichten auf ihre Dauerkarte: Damit sind 25 Dauerkarten frei verfügbar. Allerdings haben rund 8.000 Anhänger Interesse am Kauf einer  Dauerkarte angemeldet.  Unter ihnen wird jetzt gelost. 8.000 Interessenten für 25 Dauerkarten. Da hilft nur Glück.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

1 Antwort

  1. Gunnar-Eric Randt sagt:

    Massiver Stellenabbau droht nicht nur bei Auto- und Flugzeugbauern. Hoffentlich bald auch in Bremen.

    Viele Dauerkarteninhaber in Bremen, die beim großen Auto- oder Flugzeugbauer oder im restverbliebenen Schiffbau und der Stahlgewinnung beschäftigt sind, werden sich freuen. Im Gegensatz zu ihnen, können sich die Blechritter unter den IG-Metall-Kollegen von Ford in Köln und Opel in Rüsselsheim eine Dauerkarte nicht mehr leisten. Bremer, die als Experten im Exil leben, geben der Hoffnung Ausdruck, dass der Arbeitsplatzabbau in Bremen auch bald solche Folgen in der Stahlindustrie hat. Nicht zuletzt, weil sie fordern, dass die Einkommensschere nach Hartz, im Sinne des Altkanzlers Schröder, im Heimatland der Sozialdemokratie und ihrer Heimatstadt Bremen, zukünftig nicht so weit auseinanderklafft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.