Mit Staus und Behinderungen ist auf allen Urlaubsrouten zu rechnen.Foto: pixabay.com Mit Staus und Behinderungen ist auf allen Urlaubsrouten in Deutschland zu rechnen.Foto: pixabay.com
Stau Reiseverkehr

Urlaubskarawane kriecht durch Deutschland

Von
Alle haben Ferien: Staustufe rot auf den Autobahnen. Die ADAC-Verkehrsprognose für den 26. bis 28. Juli

Die Sommereisewelle erreicht an diesem Wochenende ihren Höhepunkt. Mit Ferienbeginn in Bayern und Baden-Würtemberg haben mittlerweile alle Bundesländer schulfrei. Zudem rollt aus Teilen der Niederlande die zweite Reisewelle an.

Zenit der  Stausaison ist erreicht

Die Reiserouten werden zeitweise zum Dauerparkplatz. Wer am Wochenende in den Urlaub fährt oder nach Hause zurück will, macht viel mit, so die nicht gerade erfreuliche Prognose des ADAC.
Auf dem Heimweg sind schon viele norddeutsche und skandinavische Autourlauber, bei denen demnächst die Ferien enden.

Die Staus auf den Rückreisespuren haben es laut Münchener Autofahrerclub somit genauso in sich wie die in Richtung Urlaubsziele. Im Großraum Mannheim – Heidelberg – Speyer muss zusätzlich mit viel Besucherverkehr durch das Formel-1-Rennen in Hockenheim gerechnet werden.

Wer flexibel ist und sich diesem Stress nicht aussetzen will, sollte auf stauärmere Tage wie den Montag oder Dienstag ausweichen. Wer termingebunden ist, kann besser auf die sehr frühen Morgenstunden oder späten Abendstunden ausweichen und so dem Stau ausweichen.

Hier staut sich der Verkehr

Auf diesen Strecken (beide Richtungen) erwartet der ADAC hohes Verkehrsaufkommen:
• Fernstraßen zur Nord- und Ostsee
• A 1 Bremen – Hamburg – Puttgarden

• A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg – Passau
• A 5 Hattenbacher Dreieck – Frankfurt – Karlsruhe – Basel

• A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
• A 7 Hamburg – Flensburg

• A 7 Hamburg – Hannover – Kassel – Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
• A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg

• A 9 Berlin – Nürnberg – München
• A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Speyer

• A 81 Heilbronn – Stuttgart – Singen
• A 93 Inntaldreieck – Kufstein

• A 95/B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
• A 96 München – Lindau
• A 99 Umfahrung München.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

1 Antwort

  1. Gunnar-Eric Randt sagt:

    Urlaubszeit ist immer noch die schönste Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.