Unter die Top 3 kommen – das ist das Ziel des Blumenthaler SV für die kommende Saison. Foto: Günter Buck Unter die Top 3 kommen – das ist das Ziel des Blumenthaler SV für die kommende Saison. Foto: Günter Buck
Bremen-Liga

Saisonstart für die Teams aus dem Bremer Norden

Von
Anfang August startet die Bremen-Liga. Aus Bremen-Nord sind wieder der Blumenthaler SV und die SAV dabei.

Erste Erfolg kann die SG Aumund-Vegesack schon in der Vorbereitung verzeichnen: Mitte Juli holten die 1. Herren beim Schmidt & Koch–Cup des SV Löhnhorst den Turniersieg. Die Vorbereitung auf den Start der Bremen-Liga läuft in Vegesack jedenfalls auch Hochtouren. Seit Ende Juni wird trainiert – Trainingslager und -spiele inklusive.

SAV-Trainer Björn Krämer will mit seinem Team im oberen Tabellen-Drittel landen. Foto: SAV

Ein Schwerpunkt in der Vorbereitung liegt auf der Integration der neuen Spieler in das vorhandene Spielsystem. Neu dabei sind Ermin Alijagice (SK Jedinstvo/Bosnien), Stephan Wiese (FC Union 60), Manuel Brockmann (eigene 2. Herren), Shaban Shabanaj (TSV Lesum-Burgdamm), Albin Asipi (VFL 07 Bremen) und Mehmet Polat (Barisspor). Dem gegenüber stehen neun Abgänge.

SAV will möglichst weit im Lotto-Pokal kommen

SAV-Trainer Björn Krämer und sein Team haben ein festes Ziel vor Augen: Sie wollen am Ende der Saison im oberen Drittel landen: Platz 4 bis 6 ist die Maßgabe. Damit wollen sie sich auch wieder für die Lotto-Masters in der ÖVB-Arena qualifizieren. Dort gehen sie auch in diesem Jahr am 21. Dezember an den Start. Ein weiteres Saison-Ziel: möglichst weit im Lotto-Pokal kommen.

Auch beim Blumenthaler SV stehen die Zeichen auf Saisonvorbereitung. Trainer Denis Spitzer begrüßte seine Kicker Ende Juni zum Trainings-Start. Die ersten Testspiele haben die Spieler hinter sich. „Wir sind auf einem guten Weg“, so der Trainer. Einige Automatismen müssen sich noch einspielen, aber insgesamt verlaufe die Vorbereitung gut. Auf die Frage nach dem gesteckten Saison-Ziel antwortet Spitzer prompt: „Da sind wir dieses Jahr ambitioniert. Wir haben viele gute Spieler dabei und wir wollen in die Top 3.“

SAV und BSV treffen am 31. August aufeinander

Neu bei den Blumenthalern dabei sind: Dominik Willkomm (FC Hansa Schwanewede), Dennis Jordan und Lars Janssen (beide FC Hagen/Uthlede), Tim Pendzich und Malte Tietze (beide Bremer SV), Sebastian Kurkiewicz (TB Uphusen), Mario Vukoja (VfL Oldenburg), Andi Ramirez (SG Aumund-Vegesack), Yves Mfumu (Viktoria Köln), Mohammed Adam und Mechak Nankishi (beide unbekannt).

Die Bremen-Liga startet am Freitag, 2. August, in die Saison. Das Eröffnungsspiel bestreiten der SFL Bremerhaven und der Leher TS. Für die Clubs aus Bremen-Nord geht es am Sonnabend, 3. August, los: Die SG Aumund-Vegesack muss um 13 Uhr bei SV Werder Bremen III ran. Der Blumenthaler SV empfängt um 15 Uhr am Burgwall den BSC Hastedt. Die SG Aumund-Vegesack und der Blumenthaler SV treffen am fünften Spieltag am Sonnabend, 31. August, zum Bremen-Nord-Derby im Vegesacker Stadion aufeinander.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

1 Antwort

  1. Gunnar-Eric Randt sagt:

    Diese Rasenflächen sind besser geeignet für gesündere und weniger aggressive sowie verletzungsanfällige Sportarten, die nicht von häufig Alkoholabhängigen Sprotlern und deren Unterstützern betrieben werden, wie Tai Chi oder Yoga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.