Die Polizei prüft, ob ein Verstoß gegen das Versammlungsrecht vorliegt.Die Versammlung führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Symbolbild: WR
Mitte

Wilhelm-Kaisen-Brücke kurzzeitig nicht befahrbar

Von
Am Mittwochnachmittag versammelten sich mehrere Personen auf der Wilhelm-Kaisen-Brücke.

Gegen 16.50 Uhr versammelte sich die Personengruppe unangemeldet auf der Brücke. Die Teilnehmer sollen dabei teilweise vermummt gewesen sein. Sie hielten Banner unter anderem mit der Aufschrift „Fight Frontex“ hoch. Für etwa 20 Minuten konnte die Brücke nicht befahren werden.

Die Männer und Frauen verließen schließlich die Brücke in Richtung Franziuseck. Einsatzkräfte der Polizei konnten 15  Beteiligte stoppen. Auch die Banner konnten sichergestellt werden.

Verkehr stand still

Die weiteren polizeilichen Maßnahmen dauern an. Die Polizei prüft, ob ein Verstoß gegen das Versammlungsrecht vorliegt. Rund um die Wilhelm-Kaisen-Brücke kam es vorübergehend zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

 

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.