Arbeitet ebenfalls Daheim: Leon Rolf Böhme.Foto: Schlie
Gastrotest

Schön ist’s Daheim

Von
Zwei Etagen mit sehr viel Platz für Raucher und Nichtraucher.

Ambiente

Große Räume, hohe Decken, viel Platz: Vom ersten Eindruck her ist das Restaurant Daheim eindeutig zu groß für das, was der Name verspricht – erstreckt es sich doch über zwei riesige Etagen. Allein im Erdgeschoss befindet sich – eigenen Angaben zufolge – Bremens größter Raucherbereich mit mehr als 150 Plätzen. Wer ohne Qualm essen und trinken möchte, muss die Treppe in den ersten Stock erklimmen. Auch hier ist der Raum großzügig geschnitten, geht sogar noch um die Ecke. Es gibt diverse Sitzgelegenheiten und hohe Fenster auf die belebte Straße. Das Interieur ist vom rustikalen Parkettboden über die größtenteils in Braun gehaltenen Sitzmöbel, bis hin zur Ziegelsteinmauer und den Schwarz-Weiß-Bildern in Shabby-Chic gehalten. Verwirrend ist allerdings die Namensgebung: Im Internet heißt das Lokal Daheim, auf der Rechnung steht Pott & Pann. Barrierefrei ist das Haus nicht.

Essen

Der Veggie Pulled Burger mit Pommes für 7,90 Euro wird mit marinierten Erbsen, Knoblauch und Chili angekündigt. Heiße, kaum fettige Pommes und eine kleine Schale frischer Coleslaw-Salat begleiten den Burger. Der hat eine ordentliche Größe, und ist nebst schön sauren Gurkenscheiben, Tomate und frischem Salat mit rauchig-spycigem Geschnetzelten gefüllt, das nach Tofu schmeckt. Erbsen finden wir nicht.

Das Holzfällersteak mit grünen Bohnen und Bratkartoffeln gibt es für 8,20 Euro. Dafür liegt auf dem Teller ein mittelgroßes, saftig angebratenes Stück nur leicht durchwachsenen Fleisches. Gut gewürzt ergibt es eine schmackhafte Kombination mit den kleinen, noch knackigen Bohnen und den sehr knusprigen Kartoffelscheiben. Für die Bratensoße hätten wir uns noch ein wenig Pepp gewünscht, so ist sie verzichtbar.

Service

Da wird’s dann doch richtig heimelig: Mit der netten Servicekraft kommen wir zwanglos ins Plaudern, aufmerksam und flott ist sie obendrein.

Preise

7,90 für den Burger und 8,20 Euro für das Steak sind okay. Gerade noch im grünen Bereich sind auch die Getränkepreise: Ein Wasser (0,25l) kostet 2,40 Euro, ein Pils (0,3l) 3,10 Euro und der günstigste Wein (0,2l) 4,70 Euro.

Fazit

Riesig und vor allem wegen des fast schon liebevoll zu nennenden Service doch sehr gemütlich.

Daheim (Pott & Pann)
Vor dem Steintor 24-26
Montags bis freitags ab
11 Uhr, samstags und
sonntags ab 9 Uhr
0421 / 790 39 32
daheim-bremen.de

Viele weitere Gastrotests finden Sie hier.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.