Auf den Autobahnen ist wieder mit Stau zu rechnen. Foto: pixabay.com Auf den Autobahnen ist wieder mit Stau zu rechnen. Foto: pixabay.com
Stau Reiseverkehr

Stau und Baustellen

Von
Herbstferien und Feiertag: Bremer müssen sich ab Mittwoch Nachmittag auf volle Autobahnen einstellen.

Nach dem Stau ist vor dem Stau – anders lässt sich die Situation auf Deutschlands Straßen kaum beschreiben.

Die Erinnerungen der Autourlauber an dem nervenaufreibendem Stop-and-go-Verkehr im vergangenen Sommer sind kaum verblasst, schon müssen sie sich ab heute Nachmittag wieder mit zäh fließendem Verkehr herum­ärgern.

Herbstferien in den meisten Bundesländern

Der Grund: Herbsturlauber und Ausflügler bestimmen laut ADAC an diesem langen Wochenende das Verkehrsgeschehen, denn in den meisten Bundesländern, darunter auch in Bremen und Niedersachsen, beginnen die Herbstferien. In Hessen und Rheinland-Pfalz gehen sie in die zweite Woche.

Hinzu kommt der bundesweite Feiertag zum Tag der deutschen Einheit am Donnerstag, der in diesem Jahr von vielen in Kombination mit dem Freitag als Brückentag für Ausflüge und Kurzurlaube genutzt wird.

Der ADAC erwartet daher ein entsprechend hohes Verkehrsaufkommen, gibt aber gleichzeitig Entwarnung, das die zu erwartenden Staus bei Weitem nicht die Dimensionen des Sommers erreichen werden. Die staureichsten Zeiten werden laut Münchener Autofahrerclub am Mittwoch- und Sonntagnachmittag sein. Vergleichsweise ruhig wird es hingegen am Freitag.

Baustellen verursachen Staus

Am Donnerstag und Samstag wird zwar überall etwas mehr los sein, auf lange Zwangspausen müssen sich Autofahrer aber nicht einstellen.

Dass manche Fahrt an diesem besonderen Wochenende im Stau endet, dafür sorgen nicht zuletzt die vielen Herbstbaustellen, so die Verkehrsexperten.

Auf diesen Strecken (beide Richtungen) erwartet der ADAC ein hohes Verkehrsaufkommen:
• Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
• Großräume Berlin, Hamburg, München

• A 1 Hamburg – Bremen
• A 1 / A 3 /A 4 Kölner Ring

• A 2 Dortmund – Hannover
• A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg – Passau

• A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden
• A 5 Basel – Karlsruhe – Hattenbacher Dreieck

• A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
• A 7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Füssen/Reutte

• A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München –Salzburg
• A 9 München – Nürnberg – Berlin

• A 10 Berliner Ring
• A 24 Hamburg – Berlin

• A 61 Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach
• A 81 Singen – Stuttgart

• A 93 Inntaldreieck – Kufstein
• A 95/B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
• A 99 Umfahrung München.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.