Die Anschlussstelle Vahr der A27 wird ab morgen gesperrt. Symbolfoto: pv
Bauarbeiten

Vollsperrung: Arbeiten an der Anschlussstelle Vahr

Von
Wegen einer Baustelle wird ab morgen die Anschlussstelle Vahr der A27 gesperrt.

Wie das Amt für Straßen und Verkehr (ASV) mitteilt, wird die Anschlussstelle Bremen-Vahr vom 22. bis zum 28. Oktober 2019 gesperrt. In zwei Bauabschnitten müssen Asphaltierungsarbeiten durchgeführt werden,  Die Vollsperrung ist laut ASV wegen der geringen Fahrbahnbreite notwendig. 

Der erste Bauabschnitt beginnt am 22.Oktober, 12 Uhr: Gesperrt wird die Abfahrt aus Richtung Bremer Kreuz/Hannover kommend in Richtung Vahr/Centrum. Eine Umleitung wird über die Anschlussstelle Horn-Lehe eingerichtet. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis zum 25. Oktober, 15 Uhr. Nicht betroffen sind die Franz-Schütte- und Richard-Boljahn-Allee.

Auffahrt wird ebenfalls gesperrt

Die Bauarbeiten werden dann am 25. Oktober ab voraussichtlich 15 Uhr bis zum 28. Oktober, 6 Uhr, fortgesetzt. Dann wird die Auffahrt der Anschlussstelle Vahr aus Richtung Vahr/Centrum kommend in Richtung Bremen-Nord/Cuxhaven gesperrt.

Eine Umleitung soll über die Anschlussstelle Bremen-Sebaldsbrück führen. Die Straße Franz-Schütte-Allee und die Richard-Boljahn-Allee sind nicht betroffen.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.