Polizeiwagen Symbolfoto:Archiv Die Beamten stellten den flüchtenden Fahrer. Symbolbild: WR
Gröpelingen

Flucht endet am Poller

Von
Ein 31-Jähriger flüchtete am frühen Freitag nach einer Schlägerei mit einem Lieferwagen vor der Polizei.

Ein Streifenwagen war gegen 1.40 Uhr an der Gröpelinger Heerstraße unterwegs, als die Polizisten eine körperliche Auseinandersetzung bemerkten. Auf dem Weg dorthin kam ihnen ein Mann entgegen, der offensichtlich verletzt war.

Dieser deutete auf einen startenden und mit hoher Geschwindigkeit abfahrenden Lieferwagen. Die Einsatzkräfte folgten dem Flüchtigen. Trotz eingeschaltetem Blaulicht und dem Signal anzuhalten, setze der Lieferwagen seine Fahrt mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fort.

Flucht zu Fuß fortgesetzt

An der Ritterhuder Straße prallte der Wagen schließlich gegen einen Poller. Der 31-jährige Fahrer versuchte dann zu Fuß zu flüchten, konnte aber schon nach kurzer Zeit von den Polizisten gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Der Mann hatte keine gültige Fahrerlaubnis dabei und stand zusätzlich unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen. Den Lieferwagen hatte er offenbar entwendet. Die  weiteren Ermittlungen dauern an.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

1 Antwort

  1. Gunnar-Eric Randt sagt:

    Uptown Gröpelingen

    Kaum vorstellbar, wäre der Täter ohne Führerschein und unter Alkohol und Drogen mit dem Fahrrad oder dem E-Scooter unterwegs gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.