Timo Boll ist wieder einer der Publikumsmagneten des Bremer Turniers und trifft möglicherweise im Achtelfinale auf den Olympiadritten Jun Mizutani. Foto: Manfred Schillings Timo Boll ist wieder einer der Publikumsmagneten des Bremer Turniers und trifft möglicherweise im Achtelfinale auf den Olympiadritten Jun Mizutani. Foto: Manfred Schillings
Tischtennis

Hürden sind maximal hoch

Von
Tischtennis German Open: Geballte Weltklasse in der ÖVB-Arena

Nach den beiden Qualifika­tionstagen (am Dienstag und Mittwoch) der weltmeisterschaftsreif besetzten Tischtennis German Open steigen am heutigen Donnerstag in der Bremer ÖVB-Arena dann auch die Topgesetzten ins Turnier ein.

Unter den möglichen hochkarätigen Achtelfinalpartien mit deutscher Beteiligung ist das Duell des Weltranglistensiebten Timo Boll mit dem Olympia­dritten Jun Mizutani eines der Highlights. Außerdem bekommt es Dimitrij Ovtcharov mit Chinas WM-Dritten Liang Jingkun zu tun.

Auch zwei Deutsche Damen dabei

Sollten die DTTB-Asse die hohen Hürden auf dem Weg in das Viertelfinale überspringen, so käme es am Samstag (12. Oktober) zum Medaillenmatch zwischen Timo Boll und dem Weltranglistenzweiten Fan Zhendong, der an Position zwölf in der Welt notierte Ovtcharov träfe auf Japans Wunderkind Tomokazu Harimoto und der Weltranglisten-15. würde die Form von Lin Yun-Ju, Taiwans Aufsteiger des Jahres, testen.

Auch bei den Damen ist Deutschland mit zwei Spielerinnen unter den 16 Gesetzten vertreten. Die Weltranglisten-21. Petrissa Solja fordert schon im Achtelfinale die an Position zwei gesetzte Doppel-Weltmeisterin Wang Manyu, China, heraus.

Am Freitag Duell der China-Open-Sieger

Die Defensive der Düsseldorferin Han Ying wird von Kasumi Ishikawa (Japan) in Runde zwei auf Herz und Nieren geprüft, bevor auf die Gewinnerin der Begegnung ein Duell mit der German-Open-Siegerin von 2015, Nippons Star Mima Ito, wartet.

Freitag (11. Oktober), 12 Uhr – diesen Termin sollten sich Tischtennis-Fans in jedem Fall vormerken. Dann kommt es aller Voraussicht nach im Viertelfinale des Herren-Doppel zum Duell der China-Open-Sieger Timo Boll / Patrick Franziska mit dem an Position zwei gesetzten Duo Fan Zhendong /Lin Gaoyuan.

Zum Thema:

German Open: Härtetest vor Olympia

 

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.