Taugt auf jeden Fall als Glücksbringer: Mit Thomas Schaaf als Interims-Co-Trainer beendet die Werder-Reserve ihre Serie von drei Spielen ohne Punktgewinn. Foto: Nordphoto
Werders U 23

Doppelpack und Schaaf als Co-Trainer

Von
Thomas Schaaf ist als U23-Assistent bei Werder Bremen erfolgreich.

Werders U 23 kann wieder jubeln: Dank eines Doppelpacks von Fred MC Mensah Quarshie hat der Regional­ligist nach drei Niederlagen in Serie am Dienstagabend gegen Hannover 96 II mit 2:1 (1:0) gewonnen – und zwar mit Thomas Schaaf als Interims-Co-Trainer.

Der einstige Erfolgstrainer und jetzige Technische Direktor Thomas Schaaf hilft aktuell als Co-Trainer bei der U 23 aus, weil Björn Dreyer, der etatmäßige Assistent von Coach Konrad Fünfstück, vorerst wegen eines Achillessehnenrisses ausfällt.

Mit dem Sieg klettern die Bremer um drei Plätze auf Tabellenplatz sechs. Die erste Halbzeit war allerdings eher fußballerische Magerkost. Werder hatte doppelt Glück, mit einer Führung in die Pause zu gehen.

Heute steht ein Heimspiel an

Zuerst profitierte Mensah Quarshie von einem fatalen Fehlpass der 96-Abwehr und blieb im Eins-gegen-eins mit Torwart Marlon Sündermann cool – 1:0 (9.). Später klatschte ein Schuss von Hannovers Nikita Masurenko nur an den Pfosten (24.) des Werder-Kastens.

Schon früh in der zweiten Hälfte fingen sich die Grün-Weißen dann den Ausgleich: Torwart Luca Plogmann ließ einen Weitschuss nach vorne abklatschen, Moussa Doumbouya staubte zum 1:1 ab (53.). Eine Viertelstunde später schlug aber wieder Mensah Quarshie zu, als er den Ball nach einer Ecke volley zum sehenswerten Siegtreffer (68.) in die Maschen setzte.

Der Ex-Bremer Christian Schulz fehlte Hannover wegen einer Meniskusverletzung. Das nächste Spiel für Werders Zweitvertretung in der Regionalliga Nord steigt bereits am Samstag, 26. Oktober, (14 Uhr) zu Hause gegen den SSV Jeddeloh II.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.