Im Herbst dieses Jahres hat Claus Beese „Meerzeit“ veröffentlicht. Inzwischen ist sein 22. Buch erhältlich: „Fröhliche Weihnachten“. Foto: Harm
Autor Claus Beese

Drei Bücher in einem Jahr veröffentlicht

Von
Der Blumenthaler Autor Claus Beese veröffentlicht sein 22. Buch – und arbeitet schon an Nummer 23.

Claus Beese schreibt gerne – das sagt er nicht nur, das tut er auch tatsächlich: Der Bremen-Norder hat inzwischen 22 Bücher über Verlage veröffentlicht, allein in diesem Jahr waren es drei. Sein jüngster Streich heißt „Fröhliche Weihnachten – Festliche und freche Gedichte und Geschichten zum Fest“. Darin erzählt er 30 Geschichten und 17 Gedichte, die sich thematisch ganz unterschiedlich mit dem Thema Weihnachten auseinandersetzen und die den Leser in einige Regionen der Welt entführt, die man nur vom Hören-Sagen kennt.

Für das Weihnachtsbuch sind Ende November zwei Lesungen geplant: Am Freitag, 29. November, um 19.30 Uhr, in der Buchhandlung Otto & Sohn, Breite Straße 21/22, zusammen mit der Autorin Rega Kerner. Der Eintritt kostet 6 Euro. Kartenvorbestellungen sind unter 0421/666002 möglich.

Die zweite Lesung beginnt am Sonnabend, 30. November, um 11 Uhr, in der Stadtbibliothek Vegesack, Aumunder Heerweg 87, im Rahmen der Reihe „Punkt 11“. Der Eintritt ist frei.

„MeerZeit“ beschäftigt sich mit den Themen Küste und See

Lyrisch wird es in Beeses 21. Veröffentlichung. In dem Gedichtband „Am Lyriksee“ hat Beese 89 seiner Verse und Gedichte zusammengefasst– nach eigener Aussage ein vergleichsweise kleiner Teil seiner dichterischen Ambitionen.

Sein drittes Buch in diesem Jahr trägt den Namen „MeerZeit“ und beschäftigt sich mit zwei Lieblingsthemen des Autors: Küste und See. Beese bezeichnet sich selbst als „meerverrückt“ und schreibt gerne über Fernweh und maritime Themen.

„MeerZeit“ basiert auf dem Vorgänger „Strandgut“, das inzwischen nicht mehr im Handel verfügbar ist. Damit die Leser dennoch ihre Lieblingsgeschichten kaufen können, hat Beese mit „MeerZeit“ ein Best-Of aus diesen kreiert und um weitere Geschichten und Verse ergänzt.

Nächste Veröffentlichung soll Wikingerbuch werden

Eine Pause vom Schreiben legt Claus Beese erstmal nicht ein. Der 64-jährige Autor macht sich bereits Gedanken über die nächste Veröffentlichung. Ein Wikingerbuch soll es werden. „Das ist natürlich viel Recherche“, sagt der Blumenthaler. Dennoch wird man 2020 sicherlich wieder Neues von ihm lesen können.

Die drei Bücher aus diesem Jahr – „Fröhliche Weihnachten – Festliche und freche Gedichte und Geschichten zum Fest“, „Am Lyriksee“ und „MeerZeit“ – sind im Elvea-Verlag erschienen und im Handel, beim Autor persönlich sowie direkt beim Verlag erhältlich. Weitere Informationen über den Autor Claus Beese und seine Werke gibt es online auf seiner Homepage unter claus-beese.de

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.