Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen fest. Symbolbild: WR
Viertel

Autos angezündet und beschmiert

Von
Im Bremer Viertel brannten in der Nacht von Sonntag auf Montag zwei Autos sowie drei Zeitungsstapel.

Zunächst brannte gegen 21.20 Uhr am Sonntagabend ein Mercedes an der Friesenstraße, etwa eine Stunde später ein Peugeot an der Blücherstraße. Kurz darauf wurden brennende Zeitungsstapel auf einer Baustelle an der Hamburger Straße, auf einem Stromkasten am Ziegenmarkt und vor einem Geschäft an der Straße Vor dem Steintor gemeldet.

Mehr als 40 Fahrzeuge beschmiert

Die Brände wurden frühzeitig bemerkt und konnten von Zeugen oder alarmierten Einsatzkräften der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Weiter entdeckten Polizeikräfte Farbschmierereien an über 40 geparkten Fahrzeugen in diesem Bereich. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Ein 50-jähriger Tatverdächtiger konnte noch in der Nacht gestellt werden, entsprechende Beweismittel wurden beschlagnahmt. Es liegen Hinweise auf eine vermutliche, psychische Erkrankung des Mannes vor. Die weiteren Ermittlungen dauern an, auch ob ein Zusammenhang zu vorangegangenen, gleichgelagerten Fällen vorliegt.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.