Wer opfer eines Mülltonnen-Diebes wure, sollte dies sofort melden. Foto: Schlie Wann wird der Restmüll abgeholt? Durch die Feiertage verschieben sich die Abholzeiten. Symbolbild: WR
Service

So läuft’s an den Feiertagen

Von
Der WESER REPORT hat die wichtigsten Kontakte und Infos zu Notdiensten und Co. zusammengetragen.

Beim Gans tranchieren in den Finger geschnitten? Vergessen, dass die Müllabfuhr an Feiertagen nicht kommt? Damit es auch an den Feiertagen läuft, haben wir für Sie recherchiert:

Notdienste

Für Un- und Notfälle gilt immer die Notrufnummer 112.
Darüber hinaus ist der Ärztliche Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen für Patienten auch außerhalb der üblichen Praxissprechzeiten von Ärzten eine Anlaufstelle, wenn es sich nicht um schwere Unfälle handelt.

Der Dienst ist über Weihnachten und Neujahr grundsätzlich rund um die Uhr im Einsatz. Menschen mit akuten Beschwerden können die Bereitschaftsdienstzentralen in Bremen-Stadt, Schubertstraße, im Krankenhaus St. Joseph-Stift, und Bremen-Nord, Hammersbecker Straße 228, im Klinikum Bremen-Nord, aufsuchen.

Über die bundesweit einheitliche Rufnummer 116 117 ist der zuständige Bereitschaftsarzt zu erreichen. In dringenden Fällen rückt ein Fahrdienst aus.

Der Kinder- und Jugend­ärztliche Bereitschaftsdienst Bremen-Stadt, Prof.-Hess-Kinderklinik, Friedrich-Karl-Straße 68, ist telefonisch unter 340 44 44 erreichbar. Für Bremen-Nord, Hammersbecker Straße 228 gilt die Nummer 66 06 18 00.

Die Nummer des Zahnärztlichen Notdienstes lautet 122 33, die des Giftnotrufs 0551/192 40.

Versorgung

Die wichtigsten swb-Telefonnummern bei Störungen in den folgenden Versorgungsleistungen: Strom 359 10 10; Erdgas 359 10 20; Wasser 359 10 30; Fernwärme 359 10 40; Beleuchtung 359 10 50 oder im Internet unter stoerung24.de; Elektro-Ladesäulen 359 3494; Festnetz und Internet 0800/102 70 00.

Müllabfuhr

Am 25. und 26. Dezember sowie am 1. Januar werden Rest- und Bioabfall nicht abgeholt. Für die betroffenen Stadtteile gelten Nachholtermine:
Wer am Mittwoch, 25. Dezember, die Rest- und Bioabfalltonne oder den Gelben Sack und Altpapier an die Straße stellen müsste, war bereits am Samstag, 21. Dezember dran. Für den 26. Dezember gilt als Nachholtermin Samstag, 28. Dezember und für Mittwoch, 1. Januar, gilt Samstag, 4. Januar.

Alle Nachholtermine stehen auch im Bremer Abfallkalender und online unter entsorgung-kommunal.de

Die Recycling-Stationen haben am 23. Dezember und vom 27. bis zum 30. Dezember zu den gewohnten Öffnungszeiten auf. Sie sind an gesetzlichen Tagen grundsätzlich geschlossen.

Die Bremer Stadtreinigung beantwortet Fragen zu den Abfuhrterminen und allen anderen Abfall- und Stadtsauberkeitsthemen unter der Rufnummer 0421 361-3611.

Bus und Bahn

Auch wenn Heiligabend (24. Dezember) kein offizieller Feiertag ist, verkehren die Busse und Bahnen durchweg bis in den Nachmittag nach dem Samstagsfahrplan. Dieser gilt in Bremen bis 14 Uhr und in Bremen-Nord bis 15 Uhr. Auf den Linien 5, 20, 29, 38, 39, 42, 52 und 63 der Bremer Straßenbahn AG (BSAG) gilt ein Sonderfahrplan.

Ab 14 beziehungsweise 15 Uhr gelten zudem für alle übrigen Linien der BSAG Sonderfahrpläne

Die Regio-S-Bahn-Linie 1 (Bremen-Farge-Verden) fährt von 10 Uhr bis 16 Uhr zwischen Bremen-Vegesack und Bremen-Hauptbahnhof im Viertelstundentakt.

Alle weiteren Infos zu den Bussen und Bahnen finden Sie hier und unter bsag.de

Schwimmbäder

Die Hallen- und Freizeitbäder der Bremer Bäder GmbH haben an Heiligabend und an den Feiertagen geschlossen. Gleiches gilt für die Eissporthalle Paradice. Zwischen den Jahren gelten veränderte Öffnungszeiten, Infos dazu unter bremer-baeder.de

Sozialpsychiatrischer Dienst

Der Kriseninterventionsdienst ist an Wochenenden und Feiertagen von 8.30 bis 17 Uhr für Notfälle unter der Nummer 80 05 82 33 erreichbar. Menschen in psychischen Krisen erreichen die nächtliche Telefonberatung an Feiertagen, 17 Uhr bis 8.30 Uhr unter 95 70 03 10.

Drogenhilfe

Der Telefonnotruf der Drogenhilfe ist täglich von 8 bis 22 unter der Nummer 777 77 zu erreichen.

Seelsorge

Die Telefonseelsorge kann bundesweit kostenlos unter den Nummern 0800 /111 01 11 und 0800/111 02 22 angerufen werden. Die Nummer gegen Kummer für Kinder und Jugendliche lautet 0800/111 03 33 und ist ebenfalls kostenfrei.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.