Aufgrund des Unfalls im Kreuzungsbereich der Mühlenstraße gab es lange Rückstaus. Foto: Richter Aufgrund des Unfalls im Kreuzungsbereich der Mühlenstraße gab es lange Rückstaus. Foto: Richter
Unfall

Beide Autofahrer wollen grüne Welle gehabt haben

Von
Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall an der Mühlenstraße in Delmenhorst machen können.

Der Verkehrsunfall hat sich am Freitag, 31. Januar, gegen 11 Uhr, an der Mühlenstraße im Kreuzungsbereich vor der Post ereignet. Der Fahrer eines VWs, ein 33-jähriger Mann aus Delmenhorst, befuhr die Mühlenstraße in Richtung Nutzhorner Straße. Im Bereich der Ludwig-Kaufmann-Straße kam es zum Zusammenstoß mit dem Dacia einer 69-Jährigen aus Dötlingen, die von der Ludwig-Kaufmann-Straße nach links in die Mühlenstraße abbiegen wollte. Beide Fahrer gaben an, zum Unfallzeitpunkt bei Grün über die Ampel gefahren zu sein.

Die Fahrer blieben unverletzt. Ein einjähriges Mädchen, dass im VW gesessen hatte, wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen zur weiteren Überprüfung ins Krankenhaus gebracht. Auch der 81-jährige Beifahrer im Dacia erlitt leichte Verletzungen.

Totalschaden an beiden Pkw

An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der insgesamt auf etwa 8.000 Euro geschätzt wurde. Die Autos mussten abgeschleppt werden.

Für die Zeit der Unfallaufnahme musste die Geradeausspur der Mühlenstraße in Richtung Nutzhorner Straße gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Rechtsabbiegespur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Sperrung konnte gegen 12.30 Uhr aufgehoben werden.

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04221/1559-0 zu melden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar