Landkreis Oldenburg bittet um Rücksichtnahme in Schutzgebieten. Foto: Konczak
Corona

Rücksichtnahme in Schutzgebieten

Von
In der Corona-Krise entdecken viele Menschen ihre Liebe zur Natur.

Die aktuelle Corona-Krise zieht neben den medizinischen auch eine Reihe von gesellschaftlichen Herausforderungen im Alltag der Menschen nach sich. Die Bevölkerung sieht sich unter anderem Einschränkungen der sozialen Kontakte und der Bewegungsfreiheit gegenübergestellt.

Tagesausflüge in den Hasbruch

In den vergangenen Tagen hat sich gezeigt, dass viele Menschen ihre Liebe zur Natur wiederentdeckt haben und ihren Aktivitäten in der freien Landschaft und im Wald nachgehen. So wird beispielsweise das Natur- und Vogelschutzgebiet Hasbruch vermehrt als Ziel für Tagesausflüge genutzt.

Dies ist angesichts der aktuellen Sicherheitsmaßnahmen und Abstandsregelungen verständlich, scheint es doch so, als ob insbesondere Familien mit Kindern oder Haustierbesitzer hier genügend Bewegungsfreiheit und Abwechslung finden.

Auf den Wegen bleiben und Hunde anleinen

Leider wurde in den vergangenen Tagen vermehrt feststgestellt, dass trotz bestehender Regelungen zum Schutz der heimischen Tiere und Pflanzen die Wege verlassen werden, der Wald und die Wiesen flächendeckend zur Erholung genutzt, Bäume werden als Klettergerüste und Bäche als Sandkastenersatz verwendet. Der Landkreis bittet darum, dass die Besucher  auf den Wegen bleiben und die Hunde anleinen.

Lebensraum für die  heimischen Tierwelt

Vor allem die Naturschutzgebiete sind Lebensräume und werden unserer heimischen Tierwelt in der gerade beginnenden Brut- und Setzzeit vom 1. April bis zum 15. Juli wieder die wichtigsten Grundlagen zur Fortpflanzung und Jungenaufzucht bieten. Ohne Rücksichtnahme der Gesellschaft auf die geltenden Regeln und die Bedürfnisse der Natur wird dies nur eingeschränkt möglich sein.

Brut- und Setzzeit

Alle Naturfreunde sollen sich an die Regelungen halten, die auf den Schildern zu den Schutzgebieten erklärt sind und die angefangene Brut- und Setzzeit beachten.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.