Ein renitenter Ladendieb erforderte am Montag das Eingreifen der Polizei. Symbolfoto: WR
Findorff

Ladendieb zieht eine Waffe

Von
Nachdem ein 53-Jähriger bei einem Ladendiebstahl in Findorff erwischt wurde, drohte er mit einer Schusswaffe.

Der Tatverdächtige verließ nach Polizeiangaben am Montag gegen 11.25 Uhr einen Einkaufsmarkt an der Hemmstraße, ohne die Ware zu bezahlen. Als eine Ladendetektiv den Dieb daraufhin ansprach, händigte er zunächst die gestohlenen Sachen aus.

Als der Langfinger dann mit ins Büro kommen sollte, zog dieser plötzlich eine Schusswaffe und zielte damit auf den 51 Jahre alten Detektiv. Anschließend flüchtete er, konnte jedoch noch in Tatortnähe von einer alarmierten Streife gestellt werden. Bei der Waffe handelte es sich um eine Schreckschusswaffe. Sie wurde beschlagnahmt.

Der 53 Jahre alte Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und erkennungsdienstlich behandelt. Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen Diebstahl mit Waffen, Nötigung und Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.