Per Schwerlastkran wurde "Bello" wieder an ihren Standort gebracht. Foto: Richter Per Schwerlastkran wurde "Bello" wieder an ihren Standort gebracht. Foto: Richter
Rückkehr

Museumsstück “Bello” ist wieder zu Hause

Von
Die historische Lokomotive "Bello" steht jetzt wieder vor dem Museum auf der Nordwolle.

Die alte Werkslokomotive “Bello” auf dem Gelände des Nordwestdeutschen Museums für Industriekultur ist von einer Fachfirma aufwendig saniert worden. In den frühen Morgenstunden am heutigen Montag ist „Bello“ per Schwerlastkran an ihren alten Platz zurückgekehrt.

Die Lokomotive ist bereits über 100 Jahre alt und war seitdem ständig der Witterung ausgesetzt. Die hatte auf der Lok natürlich irgendwann ihre Spuren hinterlassen. Ende August vergangenen Jahres wurde „Bello“ von ihrem vertrauten Standort abgeholt, damit sie saniert werden konnte.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.