Das Fußballstation in Düsternort erfüllt aktuell nicht die Mindestvoraussetzungen der Regionalliga.Foto: Konczak Das Fußballstation in Düsternort erfüllt aktuell nicht die Mindestvoraussetzungen der Regionalliga.Foto: Konczak
Stadion

250.000 Euro für den SV Atlas

Von
Sportlich sind die Fußballer vom SV Atlas fit für die Regionalliga. Auf das Stadion trifft das noch nicht zu

Mit einer Gegenstimme und einer Enthaltung machte die Politik im Rahmen der Ratssitzung am vergangenen Donnerstag den Weg frei, damit die Stadt dem SV Atlas für den erfolgreichen Aufstieg in die Regionalliga eine zweckgebundene Zuwendung in Höhe von 250.000 Euro zur Verfügung stellen kann. Das Geld wird benötigt, damit im Stadtion die Mindestvoraussetzungen zur Regionalligazulassung erfüllt werden können.

Ruhmesblatt für Delmenhorst

Während Bastian Ernst (CDU) den anderen Fraktionen und Gruppen im Stadtrat in der Angelegenheit unnötiges Verzögern durch Beratungen vorwarf, lobte Murat Kalmis (Gruppe FDP/UAD) den parteiübergreifenden Erfolg. „Wir haben in diesem Jahr bereits eine ganze Menge für den Sport getan“, freut er sich. Uwe Dähne (Gruppe Bündnis 90/Die Grünen und Partner) lobte den Sport und die Leistungen der Sportler als Ruhmesblatt für Delmenhorst.

Keinen Erfolg hatte die fraktionslose Ratsfrau Antje Beilemann mit einem Ergänzungsantrag, auf Beteiligung des Stadtsportbundes bei den Vergabekriterien. Stattdessen wird zwischen der Stadt und dem SV Atlas eine Nutzungsvereinbarung für das Stadion geschlossen. Der Verein wird die baulichen Maßnahmen umsetzen, um die Regionalligazulassung zu erfüllen.

Ein Stadion für alle Sportvereine

Das Stadion steht auch anderen Sportvereinen zur Nutzung für Spiel- oder Trainingszwecke offen, die mit der Stadt einen Nutzungsvertrag abschließen.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.