Jens Buntemeyer, Tina Härtel und Gerd Albers freuen sich auf viele Zuhörer. Foto: Arkadius/Studioline Jens Buntemeyer, Tina Härtel und Gerd Albers freuen sich auf viele Zuhörer. Foto: Arkadius/Studioline
Radiokonzert

Von Pop und Swing, über Rock bis Musical

Von
Tina Härtel, Jens Buntemeyer und Gerd Albers planen für morgen ein besonderes Konzert.

So wie man sich vor der Erfindung des Fernsehgerätes vor dem Radio versammelte, sollen es die Menschen auch am morgigen Freitag, 19. Juni machen, wenn es nach Tina Härtel, Jens Buntemeyer und Gerd Albers geht. Die drei Künstler laden Musikliebhaber zu einem Radiokonzert ein. Los geht es um  22 Uhr auf Radio 90.VIER. Auch über Facebook kann man die Sendung live und mit Bild verfolgen.

„Wir sind keine Band, wir sind ein flexibles Trio“, betont Buntemeyer. Damit verweist er auf Auftritte als  Solisten, paarweise oder zu dritt.

Pianist Jens Buntemeyer

Jens Buntemeyer kommt aus Delmenhorst. Der eher zurückhaltende Pianist lebt an den Tasten auf. Als Fachverkäufer für Musikinstrumente mit klassischer Orgel- und Klavier-Ausbildung fand er früh den Weg auf die Bühne und spielte mehrere Jahre als Keyboarder in diversen Band-Projekten. Mittlerweile konzentriert er sich vollkommen auf sein Piano-Spiel.

Tina Härtel am Mikrophon

Tina Härtel stand auch in Delmenhorst schon auf der Bühne, gerne begleitet von Jens Buntemeyer am Klavier. Die Osterholz-Scharmbeckerin hat eine professioneller Gesangsausbildung, verfügt über Musical-Erfahrung und hat zusammen mit Buntemeyer das Album Küstenkind herausgebracht. Ihre musikalische Bandbreite beinhaltet Operette, Chanson, Swing und Jazz, Pop und viele weitere Genres.

Mann mit Hut: Gerd Albers

Gerd Albers wohnt in Stuhr, bezeichnet aber die Bühne als sein Leben. Der Hut ist dabei sein Markenzeichen. Albers verfügt über 30 Jahre Erfahrung als Entertainer, Sänger, Keyboarder und DJ. Seine Leidenschaft sind Swing, Blues und Jazz. Aber er sing auch Pop, Rock und Musical.

Wer einen Eindruck von diesen drei Künstlern erhalten möchte, schaltet am Freitag, um 22 Uhr das Radio ein.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.