Einweihung der Polizeistation Hude Polizeipräsident Johann Kühme (v.l.), René Mahnke, Leiter der Polizeistation Hude, Bürgermeister Holger Lebedinzew und Ratsherr Peter Zwiener durchschnitten vergangenen Donnerstag feierlich das Band zur Einweihung. Foto: Konczak
Polizeistation Hude

Neue Polizeistation eingeweiht

Von
Zweistöckiges Dienstgebäude in zentraler Lage soll feste Anlaufstelle für Bürger sein.

Neues Dienstgebäude eingeweiht

Die Bürger der Gemeinde Hude finden ihre Polizeistation ab sofort in einem neuen Dienstgebäude. Dieses wurde am vergangenen Donnerstag in kleinem Rahmen feierlich eingeweiht und befindet sich direkt neben der alten Polizeistation.

„Der Umzug in das neue Dienstgebäude bedeutet für uns eine Verbesserung in vielen Punkten“ betonte René Mahnke, Leiter der Polizeistation Hude, bei der Einweihung.

Eine funktionale Aufteilung der Polizeistation

Die 13 Mitarbeiter der Polizeistation konnten ihre neuen Arbeitsplätze bereits in der vergangenen Woche beziehen. Auf einer Fläche von 266 Quadratmetern erstrecken sich auf zwei Etagen mehrere Funktionsräume, Büros, ein Konferenzraum und Umkleideräume für die Beamten.

Die funktionale Aufteilung des Gebäudes und der Gewinn an Fläche sollen dabei heilfen die täglichen Arbeitsabläufe zu vereinfachen.

Das Erdgeschoss wird für den Besucherverkehr zugänglich sein. Dort können Bürger beispielsweise Anzeigen erstatten, Hinweise geben oder sich über die Präventionsangebote der Polizei beraten lassen.

Polizeistation als feste Anlaufstelle

Johann Kühme, Polizeipräsident der Polizeidirektion Oldenburg, verdeutlichte in diesem Zusammenhang die Bedeutung und Wichtigkeit von Polizeistationen gerade in der heutigen Zeit und im ländlichen Raum: „Aufgrund ihrer zentralen Lage stellt die Polizeistation Hude eine gut erreichbare und feste Anlaufstelle für die Bevölkerung dar. Hier stehen den Bürgerinnen und Bürgern verlässliche Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner mit Rat und Tat zur Seite.“

Besetzt ist die Polizeistation Hude von Montag bis Freitag in der Zeit von 7 bis 20 Uhr. Sofern die Beamten nicht auf den Straßen für Sicherheit sorgen, sind sie sowohl persönlich als auch telefonisch unter 04408 / 80 90 30 erreichbar.

Zusammenarbeit mit der Gemeinde Hude

Dabei ist es der Gemeinde Hude zu verdanken, dass die Bürger in diesem neuen und funktionalen Dienstgebäude empfangen werden können.

„Ein besonderer Dank geht an die Gemeinde Hude, ohne die es nicht denkbar gewesen wäre, derart moderne Räumlichkeiten zu beziehent“ sagte Gerke Stüven, Leiterin des Polizeikommissariates Wildeshausen, in Anwesenheit von Jörn Stilke, Leiter der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch, anerkennend.

Von der Planung bis zur Fertigstellung des Gebäudes sei die Zusammenarbeit von großem Entgegenkommen geprägt und zudem sehr freundlich und unkompliziert gewesen.

Weitere Artikel zum Thema finden Sie hier.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.