Polizei Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst sind vor Ort. Symbolfoto: WR
Campus

Großeinsatz an der Universität

Von
An der Uni Bremen hatte sich ein Tatverdächtiger auf einem Dach verschanzt. Die Polizei konnte ihn festnehmen.

Nach ersten Erkenntnisse griff am Freitagmorgen ein 64-Jähriger in einem Uni-Gebäude einen 50-Jährigen mit einer Eisenstange an. Der Tatverdächtige flüchtete anschließend auf das Dach eines Gebäudes an der Bibliothekstraße.

Der Verletzte konnte sich laut Polizei in Sicherheit bringen. Ebenso eine 52 Jahre alte Frau, die der 64-Jährige ebenfalls angreifen wollt. Sie blieb unverletzt.

Eine Gefahr für Außenstehende bestand laut Polizei nicht.  Sie bat auf Twitter darum, den Bereich zu meiden und keine Fotos vom Einsatz zu veröffentlichen.

Universitätsallee war zeitweise gesperrt

Spezialkräfte nahmen den Mann auf dem Dach fest. Der 50-Jährige kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.

In den sozialen Medien verbreitete sich während des Einsatzes das Gerücht, dass der Tatverdächtige eine Axt dabei hatte. Via Twitter teilte die Polizei mit, dass dies nicht bestätigt werden könne.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an.

Die Universitätsallee war während des Einsatzes in beide Fahrtrichtungen zwischen Wiener Straße und der Bibliothekstraße für den Verkehr gesperrt.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.