Eine der größten Demonstrationen, die Bremen je erlebt hat: Rund 30.000 Menschen fordern im September mehr Klimaschutz. Rund 40.000 Menschen forderten im vergangenen September mehr Klimaschutz. Foto: Schlie
Fridays for Future

Unterwegs fürs Klima

Von
Fridays for Future Demonstration startet wieder - aber mit neuem Konzept.

„Wir haben aus der Corona-Krise gelernt, dass die Politik auch auf die Wissenschaft hören kann und die Gesellschaft bereit ist, sich solidarisch zu verhalten“, sagt Frederike Oberheim von Fridays for Future Bremen. „Auch die Klimakrise ist eine Krise, in der wir ein ähnliches Denken brauchen.“ Vor einem Jahr standen zuletzt 40.000 Demonstranten auf den Straßen von Bremen, um sich beim Streik von Fridays for Future für den Klimaschutz einzusetzen. Nun wird am 25. September unter dem Motto „Kein Grad weiter“ wieder eine globale Demonstration an 2.500 Orten weltweit stattfinden – allerdings anders als sonst.

In Bremen wird es statt eines großen Umzugs durch die Innenstadt sechs Märsche geben, die an verschiedenen Orten gleichzeitig um zehn Uhr starten und sich dann zu einer gemeinsamen Abschlusskundgebung am Osterdeich treffen.

Individuelle Themen

Jede Demo hat dabei ihr eigenes Thema, beispielsweise „Industriewende“ für die Demonstration, die am Flughafenpark startet. Von Seebaldsbrück startet eine Fahrraddemo. „Vor zwei Monaten haben wir mit der Planung angefangen“, sagt Oberheim. „Auf Bundesebene gab es Gespräche mit Ärzten, wie sich die Demo am besten umsetzen lässt.“ Neben einer Maskenpflicht und der Einhaltung der Abstände soll durch die Aufteilung der Demonstration der Infektionsschutz gewährleistet werden. Auch bei der Kundgebung wird die Gruppeneinteilung beibehalten.

Insgesamt rechnen die Veranstalter mit circa 3.000 Teilnehmern. Die Polizei Bremen wird die Demo begleiten, auf die Einhaltung der Hygieneregeln achten und für die nötigen Verkehrsmaßnahmen sorgen. „Wir gehen derzeit grundsätzlich von einer friedlichen Veranstaltung aus“, sagt Polizeisprecher Nils Matthiesen.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function acf_get_setting() in /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/integrations/plugins/acf.php:7 Stack trace: #0 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/class-wp-hook.php(287): cmplz_acf_script(Array) #1 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/plugin.php(206): WP_Hook->apply_filters(Array, Array) #2 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/class-cookie-blocker.php(119): apply_filters('cmplz_known_scr...', Array) #3 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/class-cookie-blocker.php(41): cmplz_cookie_blocker->replace_tags('...') #4 [internal function]: cmplz_cookie_blocker->filter_buffer('...', 9) #5 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/functions.php(4669): ob_end_flush() #6 /var/customers/webs/kps/live2.wese in /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/integrations/plugins/acf.php on line 7