Weinhändlerin Diane Boldt (v. l.), Buchhändler Sevn Odens und Cycologic Neustadt-Gründer Julian Unbescheid haben sich zusammnegetan und beliefern ihren Kunden per Lastenrad. Foto: pv Weinhändlerin Diane Boldt (v. l.), Buchhändler Sven Odens und Cycologic Neustadt-Gründer Julian Unbescheid haben sich zusammengetan und beliefern ihren Kunden per Lastenrad. Foto: pv
Kooperation

Liefern um zu schützen

Von
Die Neustädter Einzelhändler bieten einen kostenlosen Lieferdienst für ihre Kunden an.

Weihnachten steht vor der Tür – und in diesem Jahr ist alles anders. „Trotzdem sollen die Menschen sich aber ein schönes und gemütliches Fest machen“, sagt Diane Boldt. Gemeinsam mit Sven Odens von der Buchhandlung Buntentor und Julian Unbescheid vom Lastenrad-Sharing Cycologic hat die Weinhändlerin deshalb einen Lieferservice ins Leben gerufen, um Kunden mit ihren Waren zu beliefern.

„Wir wollen, dass sie bei uns einkaufen können, wir wollen aber volle Geschäfte, Getümmel und lange Warteschlangen vermeiden“, erklärt Boldt.

Kunden bestellen per Telefon oder Mail

Bereits im Frühjahr hatten die drei Unternehmer die Idee, sich zusammenzutun. Vor einigen Tagen haben sie diese Idee dann in die Tat umgesetzt. „Stationärer Einzelhandel und Lieferservice ergänzen sich gut“, sagt Boldt, die ihre Weinhandlung GluckGluck am Buntentorsteinweg im September 2019 eröffnete.

Den Kontakt zu den Kunden wolle man aber auf jeden Fall weiter halten. So können diese telefonisch oder per Mail bestellen oder sich beraten lassen.

Lieferungen auch in andere Stadtteile

Unbescheid und sein Team liefern dann an drei Tagen in der Woche die bestellten Waren per Lastenrad – also umweltfreundlich – aus. „Wir verpacken die Waren auf Wunsch auch als Geschenke“, erklärt Boldt den Rundum-Sorglos-Service der drei Neustädter.

Geliefert wird aber nicht nur im eigenen Stadtteil, sondern über dessen Grenzen hinaus. Alle innenstadtnahen Stadtteile , etwa das Viertel, Findorff oder Schwachhausen und die Überseestadt gehören zum Liefergebiet.

„Ich selber habe viele Stammkunden im Viertel, die sollen natürlich auch bestellen können“, sagt Boldt, die seit 14 Jahren im Weingeschäft ist.

Individuelle Beratung soll bleiben

Odens und ihr ist es wichtig, die individuelle Beratung weiterhin aufrecht zu erhalten. So können Boldts Kunden ihr beispielsweise das geplante Weihnachtsmenü per Mail zukommen lassen, die Expertin wählt dann die passenden Weine aus und gibt Empfehlungen.

Und genau darum geht es beim lokalen Einzelhandel: Die perfekte, auf den jeweiligen Kunden abgestimmte Beratung. „Wir sehen immer mehr Lieferfahrzeuge der großen Anbieter, dabei sollte man doch den lokalen Einzelhandel unterstützen“, sagt Boldt.

Kapazitäten für Gastronomen ausgeweitet

Aus diesem Grund wünschen sich die drei auch weitere Einzelhändler aus der Neustadt, die sich anschließen. Cycologic weitet seine Kapazitäten derzeit aus und ist auch auf der Suche nach Gastronomen, die ihre Speisen zum Liefern anbieten wollen.

„Wir sind froh, wenn es mehr Händler werden und wir uns gegenseitig in diesen Zeiten unterstützen“, sagt Boldt, die in ihrer Weinhandlung normalerweise auch viele Events anbietet.

Die Kosten für den Lieferservice tragen im Übrigen Boldt und Buchhändler Odens. „Für die Kunden ist er frei“, sagt Boldt.

Der Lieferservice bringt dienstags, mittwochs und freitags zwischen 17 und 19 Uhr die bestellten Waren per Lastenrad nach Hause.
Infos unter gluckgluck.net oder genialokal.de/buchhandlung/bremen-neustadt/buchhandlung-buntentor/

Lesen Sie auch:

Unterstützung für Neustädter Betriebe

Video-Bummel durch lokale Geschäfte

Hilfe aus Bremen: Vom Restaurant zum Lieferdienst

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.