Griechenland ist das Trendziel des kommenden Sommers. TUI-Kunden stehen über 4.500 Unterkünfte unter anderem aus Kreta, Rhodos und Kos zur Wahl.Foto: TUI Griechenland ist das Trendziel des kommenden Sommers. TUI-Kunden stehen über 4.500 Unterkünfte unter anderem aus Kreta, Rhodos und Kos zur Wahl.Foto: TUI
Sommerreisen 2021

Gratis-Storno für Frühbucher bei der TUI

Von
Reiseveranstalter TUI hat die Sommerkataloge 2021 vorgestellt. Spanien und Griechenland voll im Trend.

Wer für eine Fahrt mit der Deutschen Bahn ohne Zugbindung reisen möchte, wählt den Flexpreis im Fernverkehr.

Der Kunde zahlt zwar mehr, kann aber bis vor dem ersten Geltungstag sein Ticket kostenfrei umtauschen oder sogar stornieren.

Mehr Flexibilität bei Pauschalreisen

Flex-Tarife werden – gegen Aufpreis – zudem auch von Fluggesellschaften und Hotels angeboten.

Ähnliche Wege will die TUI voraussichtlich ab Januar 2021 mit der Einführung eines neuen Flex-Tarifs beschreiten.

Das für die meisten Pauschalreisen dann angebotene, zubuchbare Paket, dessen Preis sich voraussichtlich nach der Höhe des Gesamtpreises richten wird, soll Kunden dauerhaft die Möglichkeit bieten, ihre Reise flexibel umzubuchen oder auch kurzfristig zu stornieren.

Urlauber, die bis zum Jahresende bei dem Branchenprimus ihre Reise buchen, brauchen sich in Sachen Flexibilität keine Gedanken machen.

Sie können bis 14 Tage vor Anreise kostenlos umbuchen oder stornieren. Das gilt für den Reisezeitraum bis 31. Oktober 2021. Zusätzlich ist bei TUI bei allen Sommerreisen 2021 der Covid-Protect-Reiseschutz inklusive.

Bei der TUI blickt man optimistisch auf die neue Saison: Reisen bleibt eine Herzensangelegenheit der Deutschen, ist man sich in Hannover sicher.

„Je größer die Reiseeinschränkungen, desto höher die Wertschätzung für Reisen“, sagte Marek Andryszak, Vorsitzender der Geschäftsführung von TUI Deutschland, anlässlich der Vorstellung der neuen Sommerkataloge.

Im Gegensatz zu manchen anderen Veranstaltern gibt es sie beim Branchenprimus noch in gedruckter Form gibt.

Spanien und Griechenland stark nachgefragt

Laut TUI zeichnet sich aktuell für den Sommer 2021 eine starke Nachfrage nach Reisen Richtung Spanien und Griechenland ab. Letztgenanntes Sonnenziel soll gerade bei Familien mit Kindern im Fokus stehen.

Auswahl genug findet das Klientel. Auf Kreta, Rhodos, Kos und im übrigen Hellas haben die Hannoveraner  über 4.500 Hotels im Angebot. Zudem erwartet TUI auch für die Türkei und Italien eine gute Nachfrage.

Weiterhin sehr weit oben in der Gunst der Deutschen werden in der kommenden Saison Ferien in der Heimat sein. „Der Trend zum Urlaub im eigenen Land wird sich in 2021 massiv fortsetzen“, ist Stefan Baumert, touristischer Geschäftsführer von TUI Deutschland, überzeugt.

Sehnsuchtziel Malediven: Das neu gebaute TUI Blue Olhuveli im Süd-Malé-Atoll richtet sich an lifestyle-orientierte Urlauber ab 16 Jahren.Foto: TUI

Aus diesem Grund baut das Tourismus-Unternehmen die Zahl der Unterkünfte zwischen Flensburg und Berchtesgaden weiter aus. Rund 2.400 Hotels in Deutschland sind in der Sommersaison im Angebot, darunter auch das neue TUI Blue Sylt.

Neue Hotels im Angebot

Weitere neue TUI Blue Hotels gibt es auf Sizilien, Menorca, an der türkischen Riviera, in Dubrovnik sowie auf den Malediven, wo mit dem Viereinhalb-Sterne TUI Blue Olhuveli im Süd-Malé-Atoll das erste Haus der Lifestyle-Marke auf dem Archipel im Indischen Ozean eröffnet.

Auch Riu feiert Neueröffnungen: Nachdem seit wenigen Tagen mit dem Riu Dubai das erste Haus der spanischen Marke in den Vereinigten Arabischen Emiraten Urlauber empfängt, folgt im Frühjahr in erster Strandlage das Fünf-Sterne-Hotel Riu Palace Santa Maria auf der Insel Sal (Kapverden).

Interessant für Big Apple-Fans: Das gerade beim deutschen Publikum sehr beliebte Riu Plaza New York Times Square bekommt mit dem Riu Plaza Manhattan Times Square ab kommenden Sommer ein Schwesterhotel in New York – alle beide in Top-Lage.

Neues auch bei Robinson: Die Premium-Clubmarke feiert im Sommer Einstand auf Zypern. Es ist dann die mittlerweile 26ste Anlage des Hannoveraner Anbieters.

Für Familien und Aktivurlauber: Der neue Robinson Club Cyprus liegt in Alaminos direkt am langen Sandstrand der Südostküste Zyperns zwischen Larnaca und Limassol. Foto: TUI

„Urlaub mit Abstand“ und „Naturerlebnisse“ sind zwei weitere Trends für den Sommer 2021. Auf beide haben die Verantwortlichen reagiert und das TUI-Portfolio dahingehend ausgebaut.

Zur Wahl stehen etwa weitläufige Club- und Inselresorts sowohl rund ums Mittelmeer als auch auf der Fernstrecke.

Naturerlebnisse und Urlaub mit Abstand sind große Themen beim Hannoveraner Veranstalter.Foto: TUI

Neue Unterkünfte inmitten der Natur, wie etwa das Hotel Badia de Pomaio in der Toskana, ein ehemaliges Mönchskloster aus dem 17. Jahrhundert, sowie Selbstfahrer-Rundreisen sind 2021 genauso gefragt wie etwa Glamping – Campen im Luxuszelt oder im Mobile Home.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.