Viele Deutsche wollen auch in diesem Jahr in die Ferien fliegen, mögen aber keine Risiken eingehen und legen Wert auf flexible Angebote.Foto: Engin Akyurt auf Pixabay Viele Deutsche wollen auch in diesem Jahr in die Ferien fliegen, mögen aber keine Risiken eingehen und legen Wert auf flexible Angebote.Foto: Engin Akyurt auf Pixabay
Sommerurlaub 2021

Mehr Flexibilität für Urlauber in der Sommersaison

Von
Urlauber wollen auf Nummer sicher gehen: Reiseveranstalter lockern ihre Umbuchungs- und Stornoregelungen.

Die Reiselust der Bundesbürger ist nach wie vor groß. Das bestätigt eine aktuelle Umfrage des Reisespezialisten Tourlane, der zufolge acht von zehn Deutsche dem Reisen in diesem Jahr einen besonders hohen Stellenwert einräumen.
Obwohl alle Veranstalter  ihre Sommerofferten präsentiert haben, halten sich die Bundesbürger beim Buchen zurück.
Corona-Auflagen und hohe Fallzahlen verunsichern die Verbraucher und halten sie davon an, sich frühzeitig zu entscheiden und jetzt schon ihren nächsten Sommerurlaub zu buchen.
Zu frisch sind die Erinnerungen an den Sommer 2020 mit den ständig sich ändernden Reisewarnungen, abgesagten Reisen oder annullierten Flügen. Wer will da ein Risiko eingehen?

TUI bietet Flex-Tarif an

Das ruft Reiseveranstalter auf den Plan, die neue Regeln für Umbuchungen und Stornierungen entwickelt haben. Branchenprimus TUI etwa bietet einen frisch aufgelegten Flex-Tarif an, der zu jeder Flugpauschalreise von TUI und Airtours dazu gebucht werden kann und preislich gestaffelt ist.
Der Aufschlag liegt zwischen 39 und 399 Euro. Der Flex-Tarif ermöglich Kunden ein gebührenfreies Umbuchen oder Stornieren bis zu 14 Tagen vor Anreise.
Laut Veranstalter zahlt man beispielsweise für Buchungen bis 2.500 Euro 39 Euro Aufschlag, bei einem Reisepreis bei 4.000 Euro werden 69 Euro fällig. Bei einer Stornierung der Reise bekommt der Kunde sein Geld zurück, er muss allerdings die Kosten für das „Sicherheitsextra“ tragen.
Für Kurz­entschlossene ist der neue Flex-Tarif von TUI bis Ende Januar ohne Aufpreis buchbar.

Bentour startet Flex-Sorglos-Aktion

„Insbesondere in Zeiten von Corona wünschen sich Kunden mehr Flexibilität, um auf das aktuelle Geschehen reagieren zu können,“ sagt Deniz Ugur, Reisechef von Bentour Reisen-Chef. „Mit Flex-Sorglos bieten wir schon seit mehreren Monaten hierfür eine Möglichkeit. Bei Buchung bis 15. Februar 2021 setzen wir jetzt noch einen drauf und bieten die Möglichkeit Flex-Sorglos kostenfrei zu integrieren.“
Im Aktionszeitraum sparen die Kunden laut Bentour bis zu 340 Euro pro Buchung. Auch beim Türkei-Spezialisten ist der Flextarif gestaffelt, angefangen bei 100 Euro Zuschlag für Buchungen bis 2.000 Euro bis hin zu 340 Euro bei einem Reisepreis ab 9.001 Euro.
Kunden, die das Extra buchen, müssen im Falle einer Stornierung bis 14 Tage vor Abreise nur die Kosten der Flex-Sorglos-Option zahlen.

Kostenlose Umbuchungen bis Saisonende

Auch DER Touristik hat die Regelungen für kostenlose Umbuchungen und Stornierungen angepasst. Alle bei den Veranstaltern Dertour, Jahn Reisen, ITS und Meiers Weltreisen bis zum 31. Januar getätigten Neubuchungen für Flugreisen mit Abreisetermin bis Ende Oktober 2021 können bis 14 Tage vor Reisebeginn kostenlos umgebucht oder storniert werden.
Alltours-Kunden können die gesamte Sommersaison ihre bei Alltours Klassik gebuchten Reisen bis 14 Tage vor Abreise kostenlos umbuchen oder bis zum 15. März 2021 kostenlos stornieren.
Bei FTI läuft noch die „Besser-geht’s-nicht-Kampagne“. Kunden, die bis zum 31. Januar 2021 buchen, erhalten neben einer Bestpreisgarantie auch die Storno-Option bis 14 Tage vor Reisebeginn mit Geld-zurück-Garantie.

Kreuzfahrer und alle, die dynamische Reisen buchen, schauen im Moment noch in die Röhre. Sie profitieren aktuell von den modifizierten Stornobedienungen der Veranstalter nicht. Foto: Erich Westendarp auf Pixabay

Die Aktion umfasst alle Ziele aus dem Flugpauschalreise-Programm von FTI Touristik und BigXtra und gilt für Neubuchungen im Reisezeitraum bis zum 31. Oktober 2021.
Schauinsland-Reisen bietet Kunden, die ihre Pauschalreise bis 28. Februar buchen, die Möglichkeit, bis 15 Tage vor Reiseantritt kostenlos umzubuchen. Das Angebot gilt für Reisen bis Ende Oktober diesen Jahres.
Wichtig: Für sogenannte dynamische Buchungen mit tagesaktuellen Flügen sowie Kreuzfahrten gelten die neuen Umbuchungs- und Stornierungsbedingungen in der Regel nicht.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.