Symbol-Foto Polizei Symbol-Foto Polizei
Corona

Polizei sprengt illegale Grünkohl-Party

Von
Polizei löst Grünkohlessen von Delmenhorster Geschäftsleuten auf.

Beamte der Polizei Delmenhorst haben am gestrigen Donnerstag ein gemeinsames Grünkohlessen in einem Hotel in der Bremer Straße in Delmenhorst aufgelöst.

In den frühen Abendstunden betraten mehrere Personen das Gebäude, verließen es jedoch nicht wieder. Folglich überprüften die Polizisten die Räumlichkeiten und mussten mit völligem Unverständnis feststellen, dass acht Personen gemeinsam an einem Tisch saßen, Grünkohl aßen und gesellig Alkohol konsumierten. Zudem lief auf einem großen Fernseher ein Fußballspiel.

Weder Masken noch Abstand

Bei den Personen handelte es sich um Delmenhorster Geschäftsleute, die weder Abstände einhielten, noch Masken trugen.

Die Polizei lösten die Zusammenkunft auf und leitete Orndungswidrigkeitenverfahren ein. Erfahrungsgemäß haben die Personen mit Bußgeldern im vier- beziehungsweise fünfstelligen Bereich zu rechnen.

Bußgelder im vier- beziehungsweise fünfstelligen Bereich

Ein derartiges Verhalten sorgt bei der Stadt und der Polizei Delmenhorst für großes Unverständnis. Die in diesem Fall betroffenen Geschäftsleute haben aufgrund ihrer gesellschaftlichen Stellung unter anderem gegenüber ihren
Angestellten eine Vorbildfunktion, gegen die sie durch ihr Handeln vorsätzlich verstoßen haben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.