Beim OBI Baumarkt stehen Zelte mit Corona-Testmöglichkeiten auf dem Parkplatz. Auch an vielen anderen Orten werden Möglichkeiten geschaffen. Foto: Konczak
Corona-Virus

Tests so weit das Auge reicht

Von
Das Angebot an Corona-Testzentren wächst in Delmenhorst derzeit stetig.

Derzeit scheinen die Corona-Testzenren in Delmenhorst förmlich aus dem Boden zu schießen. So hat man etwa Mitte vergangene Woche die neue Testmöglichkeit auf dem Parkplatz des OBI Baumarkts am Reinersweg 20 aufgebaut. Die Stadt hatte grünes Licht für das Hygienekonzept gegeben und so konnte sich Marktleiter Lutz Kubert den Wunsch erfüllen, mit kostenlosen Tests einen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie zu leisten. „Wir geben uns Mühe und bieten die Tests für alle an“, so Kubert. Die Testmöglichkeit bei OBI wird von der Firma GVO betrieben. Eine Terminvergabe ist unter testedichschnell.de/gvo-delmenhorst möglich. Ergebnis und eine Testbescheinigung gibt es laut GVO innerhalb von zirka 20 Minuten nach dem Test per E-Mail.

Eine weitere Möglichkeit zum Testen wird es ab dem morgigen Montag geben. Das Deutsche Rote Kreuz- Kreisverband Delmenhorst und die Gastronomie Schierenbeck eröffnen ein Corona-Testzentrum im Hause Schierenbeck, Bremer Straße 327. Die Öffnungszeiten sind zunächst montags, mittwochs und freitags von 8 bis 16 Uhr. Um eine vorherige Terminvergabe unter Delmenhorst-wird-getestet.de wird gebeten, jedoch ist ein spontanes Testen auch ohne Termin möglich.

Eine laufend aktualisierte Auflistung aller Testmöglichkeiten bietet die Stadt im Internet unter delmenhorst.de/aktuelles/coronavirus-testzentrum.php an. Dort findet man auch die Einrichtungen in der Delmenhorster Innenstadt.

Zusätzlich sind Corona-Schnelltests auch an verschiedenen anderen Stellen möglich, unter anderem in einigen Arztpraxen und Apotheken. Welche Arztpraxen in Delmenhorst Corona-Schnelltests anbieten, können Interessierte unter arztauskunft-niedersachsen.de sehen. Bei den Suchkriterien gibt man den Ort sowie im Feld „Besonderheiten“ die Option „Corona-Schnelltest“ ein. Die Liste der Arztpraxen wird laut der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) laufend auf den neuen Stand gebracht.