Maskenworkshop Worpswede In vorangegangenen Workshops entstanden eindrucksvolle Masken. Foto: Theisen
Workshops

Kreativer Maskenbau

Von
Mit den Händen Dinge erschaffen können alle Generationen im Verein für Kunst, Kultur und Kreativität.

Worpswede Mit den eigenen Händen eigenwillige Persönlichkeiten entstehen zu lassen, ist nicht nur ein kreativer, sondern auch ein spannender Prozess“, heißt es vom Verein für „Kunst, Kultur und Kreativität“, kurz Kukuk. „Was mit einem Klumpen Ton beginnt, wird zum Kunstwerk mit Charakter.“

Vom Enkel bis zur Oma

Unter dem Motto „Familien-Bande – next generation“ geht es nun in die nächste Runde des Maskenbau-Workshops. „Jung und Alt, vom Enkel bis zur Oma“ sollen gemeinsam kreativ werden und ihrer Fantasie freien Lauf lassen. An zwei aufeinanderfolgenden Workshops bauen und bemalen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen Masken nach eigenen Vorstellungen.
Am Sonnabend und Sonntag, 6. und 7. November, von 10 bis 13 Uhr, geht es ans Modellieren und Kaschieren. Am Wochenende 20. und 21. November, wieder von 10 bis 13 Uhr, werden die Masken mit Farbe zum Leben erweckt.

Kleine Auftritte geplant

„Wer mag, kann anschließend immer donnerstags an der Weiterentwicklung seiner Figur arbeiten und sich auf kleine Auftritte vorbereiten“, kündigt der Verein an. Gefördert werden die Workshops durch die „Deutsche Stiftung für Ehrenamt und Engagement“.
Willkommen sind alle Menschen ab neun Jahren. Die Teilnehmerzahl ist auf zwölf Personen begrenzt. Die Kosten für beide Wochenenden betragen 95 Euro zuzüglich. 15 Euro Materialgebühr. Anmeldungen und weitere Infos finden Interessierte auf kukuk-worpswede.de.