Der Frühling wird auf Madeira mit einem eigenen Blumenfest (Festa da Flor) begrüßt.Foto: Turismo da Madeira Der Frühling wird auf Madeira mit einem eigenen Blumenfest (Festa da Flor) begrüßt. Foto: Turismo da Madeira
Reise

Funchal im Rausch der Farben

Von
Das portugiesische Madeira feiert die Blumen und den Wein: Schöne Extras für Touristen in diesem Jahr.

Urlaub auf Madeira kann sehr vielfältig sein. Der schwimmende Garten im Atlantik ist nicht nur für Blumenfreunde interessant.

Auf der Insel, wo Cristiano Ronaldo das Licht der Welt erblickte und die Einheimischen dem Kicker schon zu Lebzeiten ein Denkmal gesetzt haben, kann man genüsslich entlang der Levadas wandern. Die Bewässerungskanäle bieten aber auch das perfekte Terrain für Mountainbiker und jede Menge Nervenkitzel.

Nervenkitzel und schöne Aussichten

Starke Nerven sind für die Korbschlittenfahrt von Monte runter nach Funchal gefragt oder beim Skywalk in Cabo Girão, wo man auf einer gläsernen Aussichtsterrasse stehend, 580 Meter unter sich die Wellen des Atlantik sieht.

Ebenso möglich ist ein kulinarischer Streifzug durch die Inselhauptstadt Funchal, wo in den Restaurants Meeresspezialitäten wie Schwarzer Degenfisch serviert werden.

Madeira-Besucher können sich in diesem Jahr auch auf eine Reihe von Extras freuen, die coronabedingt in letzter Zeit hatten ausfallen müssen. So meldet sich als eines der Event-Highlights für das Jahr 2022 das Blumenfest zurück.

Höhepunkt der Festa da Flor ist der Blumenumzug. Foto: Henrique S

Blumen und Wein

Ob Strelitzien, Orchideen, Proteas, Lilien, Hortensien, Weihnachtsterne oder andere florale Schönheiten – auf dem Eiland blüht es aufgrund des milden Klimas das ganze Jahr über. Nicht ohne Grund wird Madeira auch Blumeninsel genannt. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Madeirer ihr Naturgeschenk im Frühjahr hochleben lassen.

Das Blumenfest (Festa da Flor) verzaubert schon seit vielen sowohl die Einheimischen als auch auch die Touristen. So mancher ausländische Tourist passt seinen Aufenthalt auf der Insel dem Termin des Festes an. In diesem Jahr findet das Blumenfest vom 5. bis zum 29. Mai statt.
Der 24-tägige Event vereint lokale Traditionen mit Unterhaltung, Musik und regionale Köstlichkeiten.

Die Hauptrolle auf dem Madeirer Frühlingsfest spielen natürlich die Blumen, die sogar einen eigenen Umzug bekommen. Die Blumenparade durch die Straßen Funchals zählt zu den Höhepunkten der jährlich stattfindenen Veranstaltung.

Feuerwerk und Rebensaft

Wer das Blumenfest verpasst, kann ausgelassen das Atlantikfestival (Festival do Atlântico) feiern. Mit diesem läutet Madeira den Sommer ein. An jedem Samstag im Juni dieses Jahres (4., 11., 18. und 25. Juni).

Schwerpunkt dieses Events bilden die pyromusikalischen Shows von etwa 20 Minuten Länge, die gegen 22.30 Uhr beginnen und Besuchern durch die Kombination aus Feuerwerk und musikalischen Klängen ein einzigartiges Erlebnis bieten.

Auf der Blumeninsel wird auch der Rebensaft gefeiert: Pünktlich zur Weinlese im Spätsommer findet in diesem Jahr vom 25. August bis zum 11. September das Madeira Weinfest (Festa do Vinho) statt, das auch bei den Touristen sehr beliebt ist.

Begleitet wird das Fest von einem abwechslungsreichen Programm. So finden etwa in den Weinbergen bei Sonnenuntergang eine Reihe von Konzerten statt, die mit lokalen Weinproben kombiniert werden können.

Weitere Informationen auf madeiraallyear.com/de/

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...