Porträts von Angela Merkel, Martin Schulz, Cem Özdemir, Dietmar Bartsch, Christian Lindner Die Spitzenpolitiker in der geplanten Reihenfolge ihres Auftretens in Bremen (von links): Angela Merkel (CDU, 15. August), Martin Schulz (SPD, 21. August), Cem Özdemir (Grüne, 22. August), Dietmar Bartsch (Linke, 2. September). Christian Lindner (FDP, 13. September) wird aus technischen Gründen erst durch das Klicken aufs Bild sichtbar.Fotos: CDU/Chaperon, SPD/Knell, Grüne/Butzmann, DBT/Haar, FDP.
Wahlkampfauftritte

Bundeskanzlerin Angela Merkel macht den Anfang

Von
Mit der Nähe zum Tag der Bundestagswahl am 24. September nimmt in den kommenden Wochen auch die Dichte der Besuche von Spitzenpolitikern in Bremen zu. Angela Merkel (CDU) nimmt als erste den Marktplatz in Beschlag.

Nachdem am Sonnabend bereits die Bremer FDP den stellvertretenden Bundesvorsitzenden Wolfgang Kubicki zum Sommerfest in Oberneuland erwartete, präsentiert sich als nächstes Angela Merkel ihren Bremer Wählern. Die Bundeskanzlerin steigt am Dienstag, 15. August, ab 19 Uhr auf dem Marktplatz in die Bütt. Das Rahmenprogramm beginnt bereits um 18 Uhr.

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz wird am Montag, 21. August, ab 17 Uhr auf dem Marktplatz versuchen, die Hanseaten auf seine Seite zu ziehen. Bereits zwei Tage zuvor, am 19. August, erwarten die Nordbremer Sozialdemokraten den Besuch von Olaf Scholz. Hamburgs Erster Bürgermeister und stellvertretender SPD-Bundesvorsitzender, spricht ab 19 Uhr im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus in Vegesack.

Özdemir kommt am 22. August

Der Grüne Spitzenkandidat Cem Özdemir gastiert am 22. August in Bremen. Ort und Zeit hat die Partei noch nicht veröffentlicht. Kurz vor der Wahl soll dann noch Robert Habeck, stellvertretender Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, unter dem Motto „Darum Grün“ die Bremer überzeugen. Einen Ort für die um 19 Uhr geplante Veranstaltung nennen die Grünen bisher nicht.

Die zentrale Wahlkampfveranstaltung der Partei „Die Linke“ ist für den 2. September, 14 bis 17 Uhr, angesetzt. Als Hauptredner kündigt die Partei mit Dietmar Bartsch den Fraktionsvorsitzenden und damit den aktuellen Oppositionsführer im Deutschen Bundestag an.

Lindner kommt kurz vor der Wahl

Dort möchte auch die FDP mit Christian Lindner an der Spitze wieder einziehen. Der Bundesvorsitzende der Freidemokraten kämpft am 13. September ab 19.30 Uhr auf dem Marktplatz um Wählerstimmen.

Eine Anfrage bei der Bundesgeschäftsstelle der AfD nach einem Spitzenpolitiker-Auftritt in Bremen blieb bis Redaktionsschluss unbeantwortet.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar